Nachhaltige Übernahme: Aus byWirth wird EKTA Living

Neuer Name, bewährtes skandinavisches Design

EKTA – die Design-Linie aus dem Hause Piffany Copenhagen – steht für zeitlose und langlebige Produkte, in denen grundsätzlich mehr Möglichkeiten stecken, als man auf den ersten Blick vermutet. Eine Produktphilosophie, für die auch die Produkte von byWirth stehen. Spezialisiert auf moderne Kleinmöbel und Accessoires in puristischer, skandinavischer Formgebung, verstärken die byWirth-Produkte ab sofort das Sortiment der Piffany-Marke EKTA Living. Denn das 2011 gegründete, dänische Design-Label byWirth wird von Piffany Copenhagen übernommen.

byWirth & Piffany – eine gemeinsame Philosophie

„Wir teilen eine gemeinsame Philosophie, die verlangt, dass unsere Designs schön, funktional und mit Sensibilität für unseren Planeten geschaffen werden. Dies war unser Dogma bei byWirth und wir freuen uns, diese Arbeit bei Piffany fortzusetzen“, freut sich das Designer-Duo Signe und Sune Wirth Engelund über den neu eingeschlagenen Weg. Ziel des gemeinsamen Weges ist es, klare Synergien in Design und Nachhaltigkeit der Produkte zu bündeln.

Nachhaltiges Design mit Zukunft

Ein Mehrwert, der Zukunft hat: „Puristische nordische Designmöbel und Accessoires, verantwortungsvoll produziert, qualitativ hochwertig und langlebig, verzeichnen weltweit eine steigende Nachfrage, insbesondere in den USA“, unterstreicht Piffany-CEO Michael Valstorp den gemeinsamen Weg. Er sieht in byWirth eine ideale Ergänzung. Piffany Copenhagen beliefert bereits über 6500 Kunden in Asien, Australien, Afrika und den USA. Die byWirth-Produkte, welche nun über die Marke EKTA Living vertrieben werden, profitieren somit von den Kompetenzen des Piffany-Vertriebsteams. Gute Basis für den gemeinsamen weiteren Weg: Beide Produktlinien für Wohnraum, Flur, Küche und Bad sind natürlich, nordisch klar, funktional – und auf inspirierende Weise anders.

Back to the roots für das Designer-Paar

Ob Bad, Wohnzimmer, Küche oder Flur – mit den EKTA-Produkten zieht klares, nordisches Design in jedes Zuhause ein. Ab sofort mit der Handschrift von Signe und Sune Wirth Engelund. Das Designer-Duo ist zukünftig als Design Manager und Creative Director für die Ausrichtung der gesamten Piffany-Range verantwortlich. Beide brennen für Design, Architektur und kluge Details und freuen sich über das inhaltliche „back to the roots“. Es bietet den Designern die Möglichkeit, sich ganz auf die kreativen Abläufe zu fokussieren. Mit ihren Produkten wie der Sitzbank SCALA BENCH SMALL (Gewinner des Schöner Wohnen Best of Design Awards 2022), dem Handtuchhalter TOWEL RACK, der Gewürzmühle CRUSH ME oder der Salzdose SALT ME haben die beiden ihr gestalterisches Können bereits auf dem deutschen Markt erfolgreich bewiesen. Ihre Produkte bereichern so manch ein Zuhause bei uns. Sie sind langlebig, nachhaltig und zeitlos schön.

Quooker Front – neuer Hahn mit einzigartigem Design

Präsentation des neuen Wasserhahnes

Er war bereits der Hinquooker auf dem Pressday in Hamburg, als 16 Journalistinnen und Journalisten in der wunderschönen Cucina von Köchin Cornelia Poletto einen ersten Blick auf die Quooker-Neuheit werfen konnten. Nun ist das Geheimnis gelüftet und der neue Wasserhahn Quooker Front wird ab 2023 im Handel erhältlich sein.  

Minimalistisches Design für die Küche

Der Quooker Front besticht durch schlichte Eleganz. Sein formvollendetes Design fällt sofort ins Auge. Mit seiner schlanken Röhrenform steht er für einzigartige Coolness und Minimalismus pur. Raffiniert ist die kluge Schaltzentrale mit dem neuen Bedienkonzept: Der Hebel für warmes und kaltes Wasser befindet sich beim Quooker Front an der Oberseite, ergonomisch und bequem vorne am Hahn. Der Bedienring für kochendes Wasser befindet sich, wie beim Quooker üblich, an der Unterseite des Hahnes. Dieses Feature macht die Neuheit zu einem markanten Blickfang, der in jeder Küche ein Statement setzt. 

Dabei vereint die Neuheit Front alle Quooker-Vorzüge in sich. Ob 100°C kochendes, gekühlt sprudelndes oder stilles Wasser – wie die Quooker-Modelle Flex und Fusion lässt Front keine Wünsche offen und ist ein wahres Multitalent, das nicht nur Wasser, sondern auch Platz und Zeit spart. “Vor gut 50 Jahren entwickelt, ist der Quooker wie gemacht fürs Hier & Jetzt: nachhaltig, energieeffizient, ressourcenschonend, wassersparend und dazu die Krönung des modernen Küchenkomforts”, benennt Daniel Hörnes, Quooker-Geschäftsführer Deutschland, die Erfolgsformel, die den Wasserhahn, der alles kann, so einzigartig macht. 

Maximum an Komfort und Stil

Der Quooker Front lässt sich mit jedem Reservoir kombinieren. Wie auch bei den anderen Quooker-Wasserhähnen muss der Bedienring zwei Mal gedrückt und gegen den Uhrzeigersinn gedreht werden, um kochendes Wasser zu aktivieren. Sofern Sie das System um den CUBE ergänzen, liefert es zusätzlich auch gekühltes sprudelndes und stilles Wasser: Drehen Sie den geriffelten Ring ohne ihn zu drücken in die erste Position für gekühltes stilles Wasser und in die zweite Position für gekühltes sprudelndes Wasser.

Mit dem Quooker Front holt man sich das Maximum an Komfort und Stil in seine Küche. Ganz nach Geschmack ist die Quooker-Neuheit Front in zwei Ausführungen erhältlich. Bei der Küchenplanung kann man zwischen Voll-Edelstahl und Schwarz wählen.

DIY für dein Zuhause

Do It Yourself – ein nachhaltiger Trend, der nicht nur Einrichtungsfans begeistert. Ob Upcycling von Omas alter Vitrine, Wandgestaltung, Nähen von neuen Sofakissen oder Basteln von hübschen saisonalen Wohnaccessoires – Do It Yourself gibt dem eignen Zuhause noch einmal einen ganz persönlichen, individuellen Touch. Mit Stolz können wir sagen: Das habe ich selbst gemacht! Ein selbstverlegter Boden ist da noch einmal etwas ganz Besonderes. Das Glanzstück in jedem Raum. Das markante Holz-Zickzack „Herringbone“ verleiht dabei Räumen eine ebenso individuelle wie hochwertige Basis.

Respekt vor der Herausforderung? Das muss nicht sein! Das Familienunternehmen ter Hürne zeigt mit einer strukturierten Anleitung wie in wenigen Schritten, der hochwertige Echtholz-Hybridboden »Hywood« im „Herringbone“-Style verlegt wird und wie man dabei zusätzlich mit handwerklicher Eigeninitiative die Umwelt und den Geldbeutel entlastet. Neugierig geworden? Dann schaut gern mal rein – HIER gehts zur vollständigen Presseinformation!

Ein interaktives Quooker-Erlebnis!

Es war ein gelungenes Presse-Event in Hamburg! Unser Kunde Quooker lud am 01. September in die wunderschöne CUCINA von Köchin Cornelia Poletto in Hamburg-Eppendorf ein. Daniel Hörnes, Quooker-Geschäftsführer Deutschland, und Quooker-Marketingleitung Vanessa Coenen-Schmitt begrüßten insgesamt 16 Journalistinnen und Journalisten. Neben einem ersten exklusiven Blick auf die aktuelle Quooker-Neuheit Front, kamen die Gäste auf dem Event in den Genuss, die Vielseitigkeit sowie die einmaligen Vorzüge des Quookers kennenzulernen. Vorzüge, die auch Cornelia Poletto begeistern, wie sie bei der Begrüßung erzählte.

Gemeinsam mit der tollen CUCINA-Crew zauberten die Journalistinnen und Journalisten an zwei Kochstationen, die jeweils mit Quookern ausgestattet wurden, ein „Flying Lunch“. Gemeinsam wurde Gemüse geschnitten, blanchiert, gekocht und sich dabei unterhalten. Jedes der kleinen Gerichte wurde mit dem Wasserhahn, der alles kann, zubereitet. Es wurden Tomatencarpaccio alla Poletto mit Boccocini & Sauce Vierges, Kräuterrisotto mit pochiertem Bachsaibling und handgemachte Tortelli alla carbonara mit Tiroler Schinkenspeck und Picorino serviert. Einfach köstlich!

„Wir hatten sehr gute Gespräche und es sind viele inspirierende Ideen für künftige Projekte und Inhalte entstanden“, zieht Agenturchefin Dagmar Thalau ein durchweg positives Resümee des interaktiven Presse-Events.

 

 

 

Guter Schlaf ist Gold wert!

Es war die Sprint-Sensation bei den European Championships 2022 in München! Gina Lückenkemper holt sich EM-Gold über die 100 Meter und ist damit die schnellste Frau Europas. Mit 10,99 Sekunden knackte die deutsche Sprinterin an diesem Abend erneut die magische 11-Sekunden-Marke und war damit schneller als die Konkurrenz.
Ein Wahnsinn – diese Leistung.

Im darauffolgenden Interview fragte ZDF-Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein dann: “Lag’s an der Matratze?” und lag damit im wahrsten Sinne goldrichtig. Lückenkemper, die bei der Leichtathletik-WM in Eugene (USA) zuletzt noch große Probleme mit den Betten vor Ort hatte, wollte zur Heim-EM auf Nummer sicher gehen und nahm daraufhin einfach ihre eigene Jensen-Matratze mit nach München – mit Erfolg.

Denn Erholung ist ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg, wie die sympathische Sprinterin auf ihrem Instagram-Account schreibt. „Nur mit erholsamen Schlaf und gutem Liegekomfort können Körper und Geist ausgeruht aufwachen. Besonders wenn tagsüber körperliche Höchstleistungen erbracht werden, ist ein effektiver Erholungsprozess wichtig – dafür unerlässlich: Ein perfekt passendes Bett“, erklärt Gina Lückenkemper. Mit Jensen Beds hat die frisch gebackene Sprint-Europameisterin dabei einen erstklassigen Partner an ihrer Seite. Mit seiner 75-jährigen Expertise unterstützt das norwegische Familienunternehmen Gina Lückenkemper rund um das Thema Schlaf und Erholung.

Absolut begeistert ist von Jensen Beds ist auch Bloggerin Roxana Strasser (@roxisecke). Die 31-jährige Social Influencerin, die mit ihrer Familie am Bodensee lebt, hat mit dem Jensen Bett ihr Traumbett gefunden. „Wie schön ist das Bett! Ich freue mich so sehr, darin zu schlafen“, schreibt die passionierte Sportlerin auf ihrem Instagram-Account, auf dem sie auch Fitness-, Ernährungs- und Motivationstipps gibt. Die frischgebackene Mama legt großen Wert auf einen erholsamen Schlaf, um fit in den Tag zu starten und für die kleine Tochter da sein zu können.

Wir nehmen eine kreative Auszeit!

Es ist Sommerzeit und auch wir vom Thalau-Team machen eine kurze, kreative Pause. Vom 15. bis 19. August 2022 nehmen wir uns Zeit, unseren Schreibtisch zu sortieren, einmal tief durchzuatmen, zu entspannen und neue Energie zu tanken.

Mit neuem Schwung geht es dann nach unserer Auszeit gleich wieder richtig los! Ein ereignisreicher Herbst steht bevor! Denn es warten zwei tolle Presse-Events auf uns, deren Feintunings anstehen. Wir gehen in die detaillierten Planungen.

Am 1. September findet der Quooker Press-Day in Hamburg statt. In die wunderschönen CUCINA Cornelia Poletto in Hamburg-Eppendorf lernen Journalistinnen und Journalisten die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Quookers kennen und können sich auf Profi-Tipps rund um den Wasserhahn, der alles kann, freuen.

Am 10. November heißt es dann Press-Day in Kirchhain! Unser Kunde Marburger Tapentenfabrik lädt ein, über 175 Jahre deutsche Tapetentradition zu erleben. Kirchhain – ein Ort, an dem Innovation auf Tradition trifft.