Das 1845 gegründete Unternehmen zählt zu den renommiertesten Tapetenfabriken Europas und produziert ausschließlich im unweit von Marburg gelegenen Kirchhain. Seit 1979 wird es von Dipl-Ing. Ullrich Eitel in fünfter Generation geführt. Unter seiner Leitung wurden mit Hochwerttapeten in Breiten von 70 cm und 75 cm ein Schwerpunkt des Vollsortiments im gehobenen Segment etabliert und Innovationen lanciert, die das Produkt Tapete revolutionierten: Textil-, Schaumvinyl- und Vliestapeten, die Crush-Technologie, Granulatveredelungen, Spezialpigmente und Lichtapplikationen auf LED-Basis. Namhafte Designer – von Ulf Moritz über Zaha Hadid und Harald Glööckler bis Karim Rashid – haben bereits eigene Kollektionen für die Marburger Tapetenfabrik gestaltet.

 

Marburger Tapetenfabrik
J.B. Schaefer GmbH &Co. KG
Bertram-Schäfer-Straße 11
35274 Kirchhain
T: +49 (0) 6422 81-0

contact@marburg.com
www.marburg.com

PRESSE

18.11.2021 »Colors of my Life« von Papis Loveday by marburg

Have a LOVEly DAY!

 

Seine Wurzeln liegen im Senegal, er lebt in Europa und ist auf allen fünf Kontinenten ein Fashion-Star: Papis Loveday gilt als das bekannteste schwarze „male model“ der Welt. Er lenkt mit unverkennbarem Look die Blicke auf High Class Labels wie Dior Homme, Valentino, Armani oder Yves Saint Laurent und lässt in Casting Shows den Model-Nachwuchs von seinem Know-how profitieren. Ab sofort kann sich nun jeder einen echten Papis nach Hause holen: In Kooperation mit der Marburger Tapetenfabrik hat er seinen unverkennbaren Style in eine Kollektion exklusiver Wandbeläge eingebracht, die den Titel „Colors of my Life“ trägt. Als faszinierende Mischung aus Origin & Fashion, die jeden Tag daheim zum LOVEly DAY macht.

 

Dieser Mann vereint viele Talente in einer Person: nach dem Abitur in seiner Geburtsstadt Dakar strebte Papis eine Karriere als Profi-Leichtathlet an und kam mit einen Sportstipendium nach Paris, wo er sich am Fachbereich Informatik einschrieb. Doch als ein Sportfotograf ihn bei den Vorbereitungen zur Leichtathletik-WM entdeckte, führte sein weiterer Lebensweg statt auf die Tartan-Bahn auf die Laufstege der Welt. Die Bereitschaft, neue Wege zu gehen, hat sich der erfolgreiche Unternehmer bis heute bewahrt: das jüngste Beispiel ist seine kreative Kooperation mit der Marburger Tapetenfabrik, die High Fashion an die Wand bringt.

 

Im gestalterischen Spannungsfeld zwischen Europa und Afrika, glanzvoller Modewelt und faszinierender Natur sind die vier Hauptdessin-Themen angesiedelt. Sie werden mit Techniken, die überwiegend nur von marburg realisiert werden können, zu stilvoller Tapeten-Couture umgesetzt. Dazu gehören unter anderem:

 

  • Der Kontrast von matten und glänzenden Elementen, der für das Aufeinandertreffen von Natur und Fashion steht. Zu dieser Dessin-Gruppe zählt ein stilisiertes Palmblatt, das in Non-Colors und Pastellen eher dezent seine fast grafisch-abstrakte Wirkung entfaltet, mit Metallic-Kontrasten in Grün-Gold oder Schwarz-Silber dagegen bewusst glamourös auftritt. Variiert wird der Gegensatz auch von feinen metallischen Linien, die einen matten Fond mit edlem Glanz durchbrechen und von einer Schraffur, die den Rissen in
    sonnengetrockneter Erde nachempfunden ist. Matte Uni-Tapeten stehen zum Kombinieren zur Wahl.

 

  • An handgefertigte Stoffe in traditioneller Webtechnik erinnern Tapeten, die in ungleichmäßiger Hoch-Tief-Struktur die Beschaffenheit textiler Garne nachahmen und so neben optischen auch haptische Reize bieten. Variiert wird das Handicraft-Thema in sanften Tönen, die das Gewebe-Bild noch unterstreichen und sich harmonisch in jedes Ambiente einfügen.

 

  • Ein überlebensgroßes Porträt von Papis Loveday ist die persönliche Signatur seiner ersten Tapeten-Kollektion. Verkörpert er als Mensch und Model doch den Kontrast aus Natürlichkeit und High Fashion-Inszenierung par excellence. Der Digitaldruck auf Silberfolie rückt diesen Spannungsbogen als markanter Eyecatcher in den Fokus und bindet Fotokunst nahtlos in die Wandgestaltung ein.

 

Doch nicht nur die optische Gestaltung der Kollektion „Colors of my Life“ steht für den Ansatz, modischen Auftritt mit Nachhaltigkeit zu verbinden, auch ihre Herstellung setzt bewusst ein Zeichen für die Wertschätzung natürlicher Ressourcen: Die vom internationalen Topmodel Papis Loveday entworfenen Tapeten bilden die erste CO2-neutrale Kollektion – made by marburg für einen in jeder Hinsicht LOVElyDAY.

 

14.10.2021 Pantone 2021: GLÖÖCKLER macht den Dschungel pompöös

 

Er ist der erste, der die Krone bereits mitbringt in die australische Wildnis: zur 15. Ausgabe des RTL-Formates „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ hält Harald Glööckler Einzug im Dschungelcamp der Prominenten und mit ihm seine unverkennbare Aura extravaganter Opulenz. Eine Challenge, die den Designer dazu inspiriert hat, Fauna und Flora seines „Lebensraumes auf Zeit“ in bewährter Kooperation mit der Marburger Tapetenfabrik für eine außergewöhnliche »Jungle Collection« einzufangen.

 

Exotische Blätter, Ranken und Vögel in ausdrucksstarken Farben tragen glööcklertypisch die Faszination des Dschungels mit Glanz und Gloria ins Interieur. Von Panoramatapeten im Digitaldruck bis zu quadratischen Postern als Eyecatcher auf Unifond reicht das Spektrum, in dem die tropische Begrünung der eigenen vier Wände ausgestaltet werden kann. Fans und solche, die es werden wollen, verleihen dem Raum mit dem Schriftzug oder Abbild des Maestros selbst seine pompööse Signatur. Ob ganz natürlich im tropischen Baumwipfel-Allover oder mit Leopardenköpfen und schillernden Applikationen – die »Jungle Collection« bietet eine große Bandbreite an Möglichkeiten, den hochaktuellen Urwald-Look ins Haus zu holen und sich dabei ganz ohne Survival-Prüfungen als Held des urbanen Dschungels 2022 zu fühlen.

 

Wohl niemand vereint Extravaganz auf so entwaffnend charmante Art mit Pragmatismus wie Harald Glööckler, der sich aufs Dschungel-Camp mit Permanent Make-Up vorbereitet hat, um auch unter schwierigen Bedingungen keine ästhetischen Zugeständnisse machen zu müssen. Inspirierende Ästhetik fürs Interieur bietet der Designer mit der neuen »Jungle Collection«, seiner dritten exklusiven Tapetenlinie in Zusammenarbeit mit der Marburger Tapetenfabrik. Seine Designs werden dort in hochwertigsten Materialien und Fertigungstechniken, die überwiegend nur marburg realisieren kann, zu Tapeten umgesetzt, die so unverwechselbar sind, wie ihr Gestalter. Dazu zählen:

 

  • Übergroße Natur-Szenerien, die so farbintensiv sind, wie der Dschungel selbst. Exotische Blüten und Vögel entfalten leuchtende Vitalität auf raumhohen Panoramatapeten im Digitaldruck. Jeweils drei 0,53 m breite Bahnen fügen sich zu einem von neun tropischen Motiven im Maß 1,59 x 2,50 m. Die markanten Dessins können ihre Wirkung als Solisten entfalten oder zur wandfüllenden Dschungelkulisse rapportiert werden.
  • Opulente Ornamente mit Leopardenköpfen und Krone in Gold oder Silber und wahlweise mit glitzernden Applikationen auf schwarzem Fond, kombiniert mit dem Logo des Designers. Auch hier fügen sich jeweils drei Paneele zum 1,59 x 2,50 m hohen exklusiven Wandbild.
  • Fünf unterschiedlichen Blattvarianten als Allover-Muster, die jeweils in einem kräftigen Kolorit und in einer dezenteren Kreide-Optik zur Wahl stehen, bieten Naturerlebnisse rund ums Jahr genau wie zwei Feder-Tapeten in aktuellen Farbstellungen.
  • Vier Poster (2,50 x 1,06 m) mit lebensgroßen Abbildungen vor verschiedenen Blattkulissen machen den Designer selbst zum Gast im heimischen Interieur. Glööckler-Fans können dabei unter variierenden Outfits und Posen wählen, um ihren persönlichen Favoriten nach Hause „einzuladen“.
  • Zwölf quadratische Poster im Maß 1,60 x 1,60 m bieten die Möglichkeit, das Dschungelthema als Akzent in dezentem Umfeld zu spielen. Die Motive reichen von Traumszenarien wie einem smaragdgrünen Fluss mit steinerner Brücke über Flamingos, Papageien und Pfauen sowie einem ikonischen Leoparden-Paar bis zu Pop-Art Interpretationen des Designer-Konterfeis.
  • Drei unterschiedliche textile Optiken in eleganten Non-Colours (jeweils weiß/wollweiß/pearl und grau) und 0,53 m Bahnenbreite bringen im effektvollen Mix & Match mit den Motivtapeten Ruhe ins gestalterische Spiel und unterstreichen dabei mit bast- oder grasähnlicher Struktur dezent das Naturthema.

 

Die GLÖÖCKLER® »Jungle Collection« by marburg ist ab Herbst im Handel erhältlich. Genügend Vorlauf, um zum Fernsehstart des Dschungel-Camps im Januar 2022 frisch tapeziert zu haben. Der Star selbst strebt nicht den Siegertitel an, sondern möchte vielmehr „König der Herzen“ werden. Denn die Krone bringt er – siehe oben – ja schon mit.

 

Weitere Informationen zur Harald Glööckler JUNGLE COLLECTION unter: https://marburg.com/gloeoeckler-jungle-kollektion/

 

19.08.2021 Das Ziel heißt Zero

01.06.2021 Wir blühen auf! Tapeten-Trend: digital, modular, floral

23.02.2021 Tierisch dekorativ

07.01.2021 Pantone 2021: Erwärmend optimistisch!

Sie heißen »Ultimate Gray« und »Illuminating«. Sie wirken als Solisten genauso vitalisierend wie im lebhaften Miteinander. Die gelb-graue Pantone-Farbwahl 2021 verbreitet Kraft und Lebensfreude. Eine Farbstory, die von Bedachtsamkeit und sonnigem Ausblick erzählt und unsere Hoffnungen und Wünsche für die kommende Zeit ausdrückt.

 

1 | KraftSpender

Frische Energie verströmt der schwungvolle Digitaldruck im beflügelnden Miteinander von Ultimate Gray und Illuminating. Tapete gewordenes Glücksgefühl für die eigenen vier Wände.
10,05 x 0,53 m // 74,95 €

 

2 | MutMacher

Ultimate Gray bildet den perfekten Hintergrund für Möbel und Leuchten in warmen Holz- und Metalltönen. In Spachteloptik und mit integrierten Glanzeffekten wirkt die Tapete gleichermaßen gelassen, beständig und positiv.
10,05 x 0,53 m // 29,95 €

 

3 | LebensElixier

In frischem Gelb-Grau sprießen die abstrakten Floralien auf Digitaldruck und tragen Natur und sommerliches Easy Living ins Interieur – im Maß 2,70 x 1,06 m und unendlich verlängerbar.
Rolle 46,95 €

 

4 | LichtBlick

Hoffnung und Resilienz, Kraft und Zuversicht: wer die weiße Strukturtapete mit Wellenmuster in den zwei Pantone-Favoriten 2021 streicht, bekommt nicht nur fürs Ambiente neue (Farb-)Kraft.
10,05 x 0,53 m // 23,95 €

 

10.11.2020 Tapeten-Trends 2021: Botanik, Haptik & 20er Jahre

 

Wohnen steht im Fokus. Mit Fantasie und Hingabe gestalten wir unseren liebsten Rückzugsort. Dabei zählt die Tapete zu den favorisierten Gestaltungsmitteln. Unter dem Motto: kleiner Aufwand, große Wirkung genügt ein Wochenende, um dem heimischen Lebensraum eine neue, frische Ausstrahlung zu verleihen. Welche Muster und Strukturen 2021 zu den Favoriten zählen, verrät Felix Diener, Chefdesigner der Marburger Tapetenfabrik:

 

Von Palmenhaus bis Stillleben

„Der bereits bestehende Trend, die Wand mit Pflanzen zu schmücken, bleibt unverändert attraktiv“, so Felix Diener. Dabei präsentiert sich das botanische Thema sehr facettenreich. Es umfasst detailreich ausgestaltete Palmwedel und die markanten Blätter der Monstera genauso wie großformatige Bouquets auf dunklem Fond, die wie von den alten Meistern der niederländischen Schule gemalt wirken. In Stil und Wirkung völlig unterschiedlich, bedienen beide die Sehnsucht, von Natur umgeben zu sein. Dekoratives Guerilla-Gardening für die Wand, das glücklich macht.

  

Stil der Golden Twenties

Als unverkennbar deklariert Felix Diener auch das Comeback geometrischer Formen an der Wand, „gern erinnernd an die Eleganz vergangener Epochen wie den 20er-Jahren“. Von mosaikartig angeordneten Kreisfragmenten, über golden gerahmte Schuppenmustern bis zu filigranen Art Déco-Ornamenten reicht die Bandbreite der reizvollen Retro-Noblesse, die einen Hauch von Babylon Berlin-Atmosphäre ins Hier und Jetzt trägt.

 

Hommage an die Fingerspitzen

Der Wunsch nach Geborgenheit spiegelt sich in der Bedeutung haptischer Reize wider, „was sich in materialhaften Oberflächen zeigt: Betondessins, Kalkputzwände, Marmoroptiken und an Stoffe erinnernde Texturen“ sprechen Augen und Fingerspitzen gleichermaßen an. Sie verleihen der Wand eine fein dosierte dritte Dimension und vermitteln durch ihren handwerklichen Auftritt Wohnwärme.

 

Eine gestalterische Bandbreite, die für jeden Wohnstil und Geschmack das Passende bereithält. Mit Design von der Rolle, das Interieurs trendgemäß und im Handumdrehen neu einkleidet.

 

04.09.2020 Groß in Mode

 

Es ist ein Klassiker in der Damen- wie Herrenmode und flaniert über die Laufstege als Anzug, Jacke oder Mantel: das charakteristische Zickzack, das in unverkennbarer Assoziation »Fischgrät« oder englisch »Herringbone« genannt wird. In der Kleidungsmode eher kleinformatig, wird es an der Wand im großen Maßstab zum Eyecatcher. Dafür dass der Look, den schon Humphrey Bogart und Kathrin Hepburn ins Rampenlicht rückten, nun im Ambiente die Blicke auf sich zieht, sorgt die Marburger Tapetenfabrik dem passenden Dessin ihrer exklusiven »Signature«-Kollektion von Designer Ulf Moritz.

 

Dem auch respektvoll als „Stoffmagier“ titulierten Design-Kosmopoliten mit Atelier in Amsterdam ist es gelungen, das gewebte Textilmuster für die Wand neu zu interpretieren. Als grafisch-klares Großformat kleiden seine Tapeten im XXL-Fischgrät den Raum in moderne Haute Couture. Die hält den mustergültigen Auftritt wahlweise in klassischem Schwarz-Weiß oder in warmem Ultramarin/Kupfer.

 

Ihre raffinierte Optik verbinden die »Signature« –Tapeten mit unkomplizierter Verarbeitung. Auf Vliesträger im Rollenmaß 10,05 x 0,70 m lassen sie sich mühelos trocken an die eingekleisterte Wand bringen und bei anstehendem Tapetenwechsel ebenso unaufwendig als ganze Bahn wieder abziehen. Denn »Signature« hält noch mehr Eyecatcher für große Auftritte im Raum bereit. Rollenweise mustergültige Ideen von marburg – für Interieurs, die groß in Mode sind.

 

25.08.2020 Do it yourself

Rollentausch am Wochenende

 

Kleiner Aufwand, große Wirkung. Mit Vliestapeten wird der neue Look fürs Interieur zum kurzweiligen Handwerksvergnügen. Das führt in neun DIY-Schritten von der Idee zum erfolgreichen Tapetenwechsel. So schnell und unkompliziert, dass man den dekorativen Rollentausch mit neuen Lieblingsfarben oder Mustern gern mal wiederholt – denn auch das Entfernen der ganzen Tapetenbahnen ist eine Leichtigkeit. So lassen sich Wände an nur einem Wochenende modisch an- oder umkleiden. Schöne Aussichten für Zuhause!

 

1. Clevere Helfer 
Zollstock, Schere & Cutter, Bleistift, Pinsel, Tapezierspachtel und -wischer, kurzflorige Kleister- und konische Nahtrolle, Wasserwaage und Kleister bereitlegen – dann kann’s losgehen.

 

2. Drunter und drüber
Damit es drüber schön aussieht, muss es drunter stimmen: wer die alte Tapete sorgfältig ablöst, Risse ausbessert und Bohrlöcher verspachtelt, hat eine gute Grundlage für die neuen Tapetenbahnen. Grundsätzlich gilt: je besser der Untergrund, desto schöner und nachhaltiger ist das Tapezierergebnis.

 

3. Zeichen setzen
Die erste Bahn wird ausgelotet, damit sie wie alle folgenden senkrecht verläuft. Dazu mit einem harten Bleistift (ein weicher kann Verfärbungen an der Naht verursachen) von der Zimmerecke aus Tapetenbreite minus 2 Zentimeter abmessen und markieren, damit sie exakt bis in die Ecke reicht. Anschließend mit der Wasserwaage eine dünne, senkrechte Linie ziehen.

 

4. Tapete zuschneiden
Raumhöhe messen, zehn Zentimeter dazu addieren und die erste Bahn zuschneiden. Bei Tapeten, die ein Muster haben, ist sie der Maßstab für alle weiteren Bahnen: Diese legt man abgerollt jeweils so an die erste bzw. jeweils vorherige Bahn an, dass sich das Muster genau zusammenfügt und schneidet sie dann in der gleichen Länge zu. Dann passt alles gut zusammen.

 

5. Wand einkleistern
Vlieskleister anrühren und so lange quellen lassen, bis er fast transparent ist. Mit einer kurzflorigen Rolle auf die Wand auftragen, etwas über Bahnenbreite. Auf diesen Klebegrund wird die Tapete im folgenden Schritt trocken aufgebracht.

 

6. Geschickt anbahnen
Die erste Bahn ab Markierung zur Ecke hin und mit Überstand an Boden und Decke ansetzen, ausrichten und von ihrer Mitte nach außen mit dem Tapezierwischer andrücken. Dabei schön im Lot bleiben.

 

7. Einen Cut machen
Überstände der ersten Bahn an Decke und Boden mit einem scharfen Cuttermesser abschneiden – damit kein Schnitt daneben geht, an einem Tapezierspachtel entlang. Das gilt ebenso für die Überstände in der Zimmerecke. Auch hier – damit es ordentlich wird – einen Tapezierspachtel zu Hilfe nehmen.

 

8. Weiter geht’s
Den Untergrund für die zweite Bahn einkleistern und diese dann „auf Stoß“, also Kante an Kante dem Muster entsprechend, anschließen und mit einem Tapezierwischer andrücken. Überstände werden natürlich ebenfalls abgeschnitten.

 

9. Vliestapeten wieder entfernen
Genauso mühelos, wie sich Vliestapeten an die Wand bringen lassen, kann man sie beim nächsten Tapetenwechsel auch wieder entfernen: Einfach ein Stückchen lösen und die Bahn in einem Rutsch und im Ganzen abziehen. Lästiges Einweichen und stundenlanges Abknibbeln entfällt. Und schon ist die Wand ist bereit für ein neues Outfit.

 

Gewusst wie!

Vliestapete wählen. Die muss nicht erst einweichen, sondern kann trocken an die eingekleisterte Wand gebracht werden. Das spart Zeit und Aufwand.

Rollenzahl ermitteln. Dabei rechnet man Türen und Fenster einfach als Wandfläche mit, damit genug Verschnitt-Reserve bleibt. Eine Standardtapetenrolle ist 0,53 m breit, 10,05 m lang und reicht für ca. 5 Quadratmeter aus. Deshalb heißt die Erfolgsformel: Raumumfang (Länge aller Wände) x Raumhöhe durch 5 = erforderliche Rollenzahl.

Hinter Heizkörpern und Öfen darf nicht tapeziert werden. Die Bahnen so zuschneiden, dass davor ein gerader, sauberer Abschluss entsteht.

Nicht stückeln. Tapeten sollen nicht in der Länge aneinanderstoßen.

Optimale Tapezierbedingungen herrschen bei einer Raumtemperatur von +18 bis 25° C und 30 bis 60 % Luftfeuchtigkeit. Starkes Heizen oder Durchlüften zum Beschleunigen des Trocknungsprozesses verschlechtert das optische Ergebnis.

 

 

 

28.04.2020 Exotik von der Rolle

Dschungel für daheim

 

Schon Joseph Conrad wusste: „Dieweitesten Reisen unternimmt man mit dem Kopf“. Und dem bietet dieMarburger Tapetenfabrik faszinierende Anregungen: Exotische Wandbeläge mit Bambus, Tiger & Co. verbreiten in den eigenen vier Wänden eine faszinierende Atmosphäre von Ferne und Abenteuer.

 

1 | Club Tropicana Wandmalerei der neuen Generation: der großformatige Digitaldruck »Bombay« bahnt tropische Fauna und Flora im XL-Format an die Wand. Mit 35 Unitapeten und Streifendessins der gleichnamigen Kollektion lässt er sich zur ganz persönlichen Traumlocation kombinieren. Rolle 3,00 m x 2,70 m // 449,95 €

 

2 | Stubentiger Wildlife zum Anfassen. Bei den Tigern aus der exklusiven Kollektion »Memento« besteht die Fellzeichnung aus fein schimmernden Perlenapplikationen. Exotische Verlockung für Augen und Fingerspitzen, wahlweise auf kupferfarbenem oder dschungelgrünem Fond. Rolle 10,05 m x 0,70 m // 119,95 €

 

3 | Unter Palmen Im Zusammenspiel mit den markanten Blättern der Bananenstaude, die Vliestapete »Avalon« immergrün an der Wand gedeihen lässt, werden Zimmerpflanzen zum tropischen Garten. Wohlfühlatmosphäre, die rund ums Jahr entspanntes Urlaubsfeeling verbreitet. Rolle 10,05 m x 0,53 m // 39,95 €

 

4 | Grüne Oase Das naturalistische Bambus-Motiv aus der »SMART ART Aspiration«-Kollektion ist im neuartigen rotativen Digitaldruck gefertigt. Seine 0,53 cm breiten Tapetenpaneele lassen sich für jede Raumgröße mühelos aneinanderreihen, oder sind als einzelne Bahn Eyecatcher im Raum. Rolle 2,70 m x 1,59 m // 70,45 €

 

SMART ART für die Wand

37 Motive mit einer wahren Explosion aus Farben und Möglichkeiten, die ihre Fertigung auf der weltweit ersten Maschine für rotativen Digitaldruck bietet. Jedes Design besteht aus zwei bis sechs separaten Paneelen, die überwiegend im Ganzen rapportierbar – d. h. immer wieder aneinander zu setzen – sind. Alle Designs sind wisch- und UV-beständig und werden mit lösemittelfreien Farben auf Ölbasis aufgebracht. Sie bieten eine neue Dimension von Farbbrillanz und Druckqualität.

 

09.04.2020 »keimEX®«-Tapeten mit klinisch erwiesener Wirksamkeit

Keine Chance für Keime
Diese Tapete rettet Leben

 

Diese Tapete schafft eine wohnliche, vor allem aber gesunde Atmosphäre – von Krankenhaus bis Seniorenheim und von der Arztpraxis bis zum Kindergarten. keimEX®, entwickelt von der Marburger Tapetenfabrik, ist der einzige am Markt verfügbare Wandbelag, der Bakterien und Viren mit Hilfe von Silbernanopartikeln aktiv bekämpft und messbar reduziert. Unabhängige klinische Studien bescheinigen der Healthcare-Tapete eine Senkung der lokalen Keimbelastung um 64 Prozent. Ebenso hygienischer wie sicherer Mehrwert von der Rolle – Made in Germany.

 

 

„Wände sind die größten Flächen des Raumes. Es ist besonders wichtig, dass hier eine relevante Reduktion von Krankheitserregern stattfindet“, Ullrich Eitel ist Diplom-Ingenieur und geschäftsführender Gesellschafter der Marburger Tapetenfabrik. In 40 Jahren an der Firmenspitze haben sein Know-how und Forschergeist dem Familienunternehmen vielfältige Innovationen eingebracht, mit denen es bis heute eine Alleinstellung hält. Die klinisch relevanteste ist zweifellos keimEX®.

 

Der hoch wirksame, antimikrobiell aktive und klinisch getestete Wandbelag ist eine Vliestapete, die in einzelnen Herstellungsschritten Standardpendants für die heimischen vier Wände gleicht. Der entscheidende Unterschied liegt in ihrer Oberfläche aus Silbernanopartikeln, die in Studien bereits ihre Wirksamkeit u.a. gegenüber Influenza (H5N1) -, Noro und Herpes-Viren bewiesen haben. Auch Keime, die als multiresistent eingestuft werden (z.B. MRSA) werden von der Tapete zerstört. Welche Rezeptur genau die langlebige Wirksamkeit des klugen Wandbelags sicherstellt, ist Firmengeheimnis. Eindrucksvoll unter Beweis gestellt wurde sie in klinischen Tests etwa am Universitätsklinikum Gießen und marburg. Die Eigenschaften von keimEX® sind mehrfach zertifiziert: die Tapete ist hautfreundlich und lebensmittelecht, hoch waschbeständig, leicht und sicher wischdesinfizierbar, schwer entflammbar, langlebig und robust. Auf ihre antimikrobielle Aktivität, gibt marburg mindestens 7 Jahre Wirkungsgarantie.

 

Bei allen Vorzügen verursacht die smarte Innovation keine Mehrkosten im Vergleich zu herkömmlichen Wandbelägen – ein wichtiger Aspekt, wenn es zum Beispiel um die Ausstattung moderner Kliniken, Alten- und Pflegeeinrichtungen oder Arztpraxen geht. Im praktischen Rollenmaß von 20,00 m x 0,92 m lässt sie sich schnell und unaufwändig verarbeiten und nach mehrjährigem Einsatz bei Bedarf in kompletten Bahnen wieder abziehen und erneuern.

Da Wände maßgeblich die Atmosphäre eines Raumes beeinflussen und diese wiederum auf das Wohlbefinden von Patienten, Bewohnern, Klinik- und Pflegepersonal wirkt, berücksichtigt keimEX® neben seinem gesundheitlichen Fokus auch gestalterische Aspekte: die Tapete verfügt über eine angenehme Haptik und eröffnet mit 17 harmonischen Farbtönen sowie Individuallösungen im Digitaldruck vielfältige Gestaltungs- und Kombinationsmöglichkeiten.

Im Vergleich zu Böden, Türklinken, Schaltern und Sanitärbereich, auf die sich die Desinfektion in Krankenhäusern konzentriert, nehmen die Wände eine ungleiche größere Gesamtfläche ein – die mit dieser Tapete ausgestattet, Keimen keine Chance geben. Innovation im Zeichen von gesunder Sicherheit – made by marburg.

 

 

26.02.2020 squareLED

(W)All inclusive!

 

Alles in einem: »squareLED« heißt die geniale Kombination von Function & Fashion für die Wand. Entwickelt von der Marburger Tapetenfabrik, setzt das Zusammenspiel aus Lichtquelle und Wunschtapete ab sofort neue Glanzlichter im Interieur. 49 in die Tapete integrierte LEDs lassen jedem Raum ein warmweißes und dimmbares Licht aufgehen. Highlight mit Fernbedienung.

 

Freilichtbühne Großer Auftritt der kleinen Leuchten. Im Schachbrettmuster angeordnet, rückt »squareLED« alles vom Essplatz, über den Flur bis zur Sitzgruppe in ebenso fein dosiertes wie effektvolles Licht.

(Sch)Licht schön Art to Use. Die Leuchtquadrate tragen im Zusammenspiel mit der Tapete nicht nur Atmosphäre in den Raum, sondern wirken auch wie eine moderne Installation. Da verwischen die Grenzen zwischen Kunstlicht und Lichtkunst.

Belichtungszeit Erleuchtung zum Zurücklehnen. Die erhellenden Quadrate lassen sich ganz bequem per mitgelieferter Fernbedienung an- und ausschalten und je nach Stimmung in ihrer Helligkeit regulieren.

squareLED-Facts

Jeweils 49 warmweiße 24 V Osram LEDs »Casambi« für App-Steuerung bilden ein „squareLED“-Quadrat. Diese lassen sich miteinander und mit allen ansatzfreien Tapeten der Marburger Tapetenfabrik kombinieren. Ihr integriertes Installationsset wird mit dem Stromnetz verbunden. Das Ansteuern und Dimmen erfolgt per Fernbedienung. Preis auf Anfrage. www.marburg.com

 

 

07.01.2020 Kollektion Memento von Felix Diener

Das richtige Gespür

 

Felix Diener hat eine Hand für Texturen. Seit Juli 2019 ist er Art Director der Marburger Tapetenfabrik. Zuvor leitete er das Amsterdamer Design Studio von Ulf Moritz sowie sein eigenes in Düsseldorf. Kreativität beweist der studierte Textildesigner und -ingenieur auf allen Ebenen des Raumes von der Stoffgestaltung über Teppich und Tapeten bis zum Messebau. »Memento«, seine erste Kollektion für marburg, zeigt auf den ersten Blick, dass der 42-Jährige neben der optischen auch haptischen Faszination an die Wand bringt. Mit sicherem Gespür.

 

Schimmernde Perlen, körnige Flächen mit metallischem Glanz, Ikat-Muster, die wirken wie appliziert: die Kollektion »Memento« bleibt ihrem Namen entsprechend im Gedächtnis. Man spürt die Begeisterung, mit der ihr Designer die Möglichkeiten des traditionsrei-chen Tapetenherstellers genutzt und für marburg eine Serie mit Alleinstellungsmerkmalen in 70 cm Breite gestaltet hat. Thematisch laden Dieners exklusive Wandbeläge zu einer Reise um die Welt ein: die ornamentalen Muster sind inspiriert von Mode und Kunst indigener Völker, eine gegenständliche Serie lockt mit exotischer Fauna als stimmige Fortsetzung des seit Jahren aktuellen Naturthemas: „Von einzelnen Blättern ging es in den Dschungel, der immer bunter wurde. Jetzt wird der bevölkert“, resümiert der Designer. Sein Tigermotiv ist ebenso markant wie luxuriös, besteht die Fellzeichnung der Raubkatze doch aus fein schimmernden Perlenapplikationen, wahlweise auf savannenbeigem oder dschungelgrünem Fond.

Ein sanft geschwungenes Motiv, das wie stilisiertes Steppengras wirkt, hebt sich in gekörnter Dreidimensionalität vom Uni-Fond ab und lädt zum Mix & Match. Vielseitig einsetzbare, ethnisch inspirierte Ornamente variieren die reizvolle Kombination aus Optik und Haptik mit schimmernden Dreiecken und Rundungen auf einem Fond, der über Haptik und Wertigkeit schweren Büttenpapiers verfügt. Farblich bestimmen sanfte Non-Colors in Sand- und Steintönen gemeinsam mit einer warmen Rot-Melange und einem golden schimmernden Salbeigrün das Bild.

Ein drittes Thema variiert Ikat-Muster in faszinierenden Farbstellungen und Oberflächen. Da wirkt das typische Zickzack mit gekörnter Schraffur wie auf den Hintergrund aus regelmäßigen „Perlenschnüren“ appliziert – in warmem Gold-Platin, elegantem Taupe-Platin oder schimmernden Blau-Platin. Den Kontrast von matt und glänzend spielt eine weitere Dessin-Serie durch, die mit Granulat die Lehmstrukturen indigener Wandbearbeitung mit
metallischen Akzenten kombiniert.

Deren trockene Oberfläche zeigt feine Risse in Form von Speerspitzen, an denen das wertvoll schimmernde Innere zutage tritt. Die Dreidimensionalität seiner Neuentwicklungen zeigt unverkennbar die Stoff-Affinität von Felix Diener. Und so strahlen die »Memento«-Tapeten neben Exklusivität auch große Wohnlichkeit aus. Ist das Dschungel-Thema motiviert von eigenen Sehnsüchten? Der Designer gesteht, dass er sich durchaus vorstellen kann „mit einem Geländewagen um die Welt zu reisen. Vorausgesetzt, meine Familie ist dabei.“ Bei marburg lebt der dreifache Vater sein Fernweh optisch aus – mit Tiger und feinem Gespür fürs Einrichten.

 

Vita

 

Felix Diener leitet seit Juli vergangenen Jahres das Atelier der renommierten Marburger Tapetenfabrik. Dieners Metier ist von jeher das Interieur. Fasziniert von Stoffen und Oberflächen absolvierte er nach dem Abitur eine Raumausstatterlehre in Süddeutschland, bevor er an die Hochschule Niederrhein wechselte, um Textildesign und Textilingenieurwesen zu studieren. Nach seinem Abschluss ging er nach Australien, wo er im Bereich der
technischen Textilien arbeitete. Zurück in Europa übernahm der heute 42-Jährige die Leitung des Design Studios Ulf Moritz in Amsterdam. Dort arbeitete er in allen Produktbereichen des Interieurs wie Stoffe, Teppich und Tapete, außerdem konzipierte er Messestände. In dieser Zeit entstand der erste Kontakt mit der Marburger Tapetenfabrik. 2010 erfolgte der Wechsel nach Düsseldorf, wo er das interdisziplinäre Studio Felix Diener gründete. Er arbeitete mit verschiedensten Firmen auf der ganzen Welt und in unterschiedlichsten Produktbereichen. Während dieser Zeit erweiterte Diener seine Kompetenzen vom Design hin zur strategischen Unterstützung der Textilindustrie in Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb. Felix Diener war über mehrere Jahre Teil des Trendtables der Heimtextil und ist Gastdozent an der Hochschule Niederrhein. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

 

 

07.01.2020 Felix Diener Tapeten mit allen Sinnen erleben

Wandbeläge, die nicht nur alle Blicke auf sich ziehen, sondern ganz wörtlich zum Begreifen animieren: marburg startet das Jahr mit einem Trommelwirbel. Dazu zählt neben spektakulären Produkt-Neuheiten auch die Premiere von Art Director Felix Diener und dessen neu gestaltetem Messestand zur Frankfurter Heimtextil. Dort kann man marburg live erleben – mit allen Sinnen.

 

Spannende neue Optik – für die Kollektionen der Marburger Tapetenfabrik und für ihren Messeauftritt. Der von Felix Diener konzipierte Stand lenkt den Blick gezielt auf die Kernkompetenzen des Unternehmens. Eyecatcher sind zwei Tunnel von je 3 Meter Durchmesser an den Längsseiten, die mit einer neuartigen Kombination von hoch-wertigster Tapete und LED die innovativen Möglichkeiten des Unternehmens visualisieren. „Alle anderen können nur Tapete, wir können Tapete und Technik“, bringt der neue Chefdesigner die optische Botschaft auf den Punkt und verweist auf das EMV-Abschirmvlies, das vor elektromagnetischer Hochfrequenzstrahlung schützt und auf keimEX, eine Tapete für hygienisch sensible Bereiche, die sogar multiresistente Keime abtöten kann. Die Tunnel bieten Raum für Treffen und Gespräche – an langer Tafel statt an Einzeltischen. „Es soll Community-Charakter haben“, so Felix Diener.

Die marburg-Familie trifft sich. An der Stirnseite des Standes liegt die Wand zur Messe-Pantry mit augenfälligem Motiv, das im neuartigen Digitaldruck in Rotation entsteht. Noch vor dem Meeting-Point dient der Messestand als Bühne für die neuen Kollektions-Highlights von marburg. Die Fortsetzung der hochwertigen »Horus«-Kollektion bietet Handwerkskunst in Vollendung, jede Rolle ein Unikat. Rost und Schlagmetall, Perlmutt-Effekte und metallischer Glanz, Original-Blüten und -Blätter tragen als exklusive Tapeten, von Hand in Deutschland gefertigt, Einzigartigkeit ins Interieur.

»Memento« heißt die Produkt-Premiere von Felix Diener für marburg, die thematisch von einer Reise um die Welt inspiriert ist. Tiger, Steppengras und Ikat-Muster verleihen dem Ambiente neben einem Hauch Abenteuer und fremden Ländern auch aufregende haptische Anreize: applizierte kleine Perlen und feinste Körnungen mit Perlmutt-Effekt ziehen Blicke und Fingerspitzen gleichermaßen an.

Abgerundet wird das Neuheiten-Trio von »Modernista«, einer gestalterischen Hommage an die „Goldenen Zwanziger Jahre“, hergestellt im Heißprägeverfahren mit entsprechender Abbildungspräzision auch feinster Linien und Muster.

 

 

 

07.01.2020 HORUS II handgefertigte Unikate

Das hat die Wand noch nicht gesehen!

 

Individuell, exklusiv und unübersehbar. Die Tapeten-Unikate der luxuriösen »Horus II«-Kollektion sind einzig, nicht artig. Mit oxidierter Eisenoberfläche, gecrushtem Faltenwurf, rissigem Schlagmetall oder duftendem Heu interpretieren sie die dritte Dimension markant für die Wand. Raumkunst, die ihre Faszination mit Haptik und Handwerklichkeit entfaltet. Für Interieurs voller Charakter.

Diese Tapeten muss man sehen, fühlen und in einem Fall sogar riechen – kurzum: mit allen Sinnen erleben. Jede Rolle aufwendig von Hand in Deutschland gefertigt, zieht auch die zweite Serie der Hochwert-Kollektion »Horus II« den Betrachter mit einzigartigen Oberflächen in ihren Bann. Diese variieren mit großer Raffinesse in Material und Optik:

Luxuriös glänzende Highlights bietet etwa eine Serie metallisch-schimmernder, asymmetrischer Flächen in changierenden Blau-, Rosé- und Violett-Tönen, über die sich im Drop-Painting aufgebrachte Farbsprenkel ziehen. Ruhiger, aber nicht weniger glanzvoll präsentiert sich ein monochromes Mosaik aus Schlagmetallplättchen, an dessen unregelmäßigen Fugen der farbige Hintergrund in Schwarz, Rot oder Grün durchblitzt. Funkelndes Kontrastprogramm auf zwei Ebenen, das auch ein Crush an seinen handwerklich gesetzten Falten praktiziert. Eine weitere Variante lässt pastöse Linien mit glänzenden Perlmutt-Elementen wie flüssiges Metall über bronze-, kupfer- oder silberschimmernden Fond laufen. Eine Strass-Tapete rundet die gestalterischen Glanz-Leistungen ab.

 

Dass Metall mit deutlich matterer Oberfläche nicht weniger fasziniert, demonstriert eine Serie, die Eisenpartikel bis zur gewünschten Rost-Optik oxidieren lässt. Diese Verbindung aus Exklusivität und Industrie-Style ist wahlweise mit Crush-Falten, einer fast textil wirkenden, gleichmäßigen Oberflächenstruktur, einem dreidimensionalen Blockstreifen oder einer an Elefantenhaut erinnernden, natürlichen Narbung lieferbar.

 

Farbe in außergewöhnlicher Pigmentierung und Leuchtkraft nutzen zwei weitere Designs, um eine Holzmaserung und wie gespachtelt wirkende Flächen mit Perlglanz markant zu inszenieren. Dabei reicht das Spektrum von schillernden Blau-Variationen über kräftige Lila-Gelb-Kontraste bis zu edlen Non-Colors.

Und auch, wer es lieber natürlich mag, muss bei »Horus II« nicht auf Exklusivität verzichten, denn den handgefertigten Bahnen gelingt es sogar, Original-Pflanzenteile an die Wand zu bringen. Eine ganze Serie bietet Halm für Halm Natur – wahlweise als Wiesen-Potpourri aus Blüten, Knospen und Moos, als Blattstrukturen, Bam-busspäne oder zart duftendes Heu. Ganz gleich, für welche »Horus II«-Variante man sich
entscheidet, sie zieht garantiert alle Blicke auf sich, denn das hat die Wand tatsächlich noch nicht gesehen!

 

 

 

22.10.2019 Trend 1 - 2020

WANDGESTALTUNG  LEICHT GEMACHT – WORTWÖRTLICH, DENN 2020 BRINGEN NEUE TAPETEN DEN LOOK GEWICHTIGER BAUSTOFFE EBENSO UNKOMPLIZIERT WIE FASZINIEREND AN DIE WAND.

 

LOFT-CHARAKTER

Den lässigen Charme unverputzter Mauern trägt das Backstein-Dessin in die eigenen vier Wände. Mit rauer Granulat-Oberfläche überzeugt es dabei haptisch genauso wie optisch – wahlweise in drei Kolorits.

ALPEN-CHARME

Hüttenzauber im Handumdrehen und ganz ohne Sägespäne: strukturierte Tapeten in vier Holztönen von dunkel über Eiche bis weiß lasiert verbreiten die Behaglichkeit ihres natürlichen Vorbilds im Ambiente.

CARRARA-FEELING

Feingeäderte Noblesse — wahlweise als rötliche oder graue Variante — strahlt diese Tapete aus, deren glatte Oberfläche die kühle Eleganz des Marmors nachempfindet. Unis in Weiß, Altrosé und Hellgrau laden zum Mix & Match ein

BRIT CHIC

Im Look der Original „London Metro Tiles“ nimmt die Küchengestaltung rasant Fahrt auf. Ob Weiß, Hellgrau oder Tannengrün — die hochglänzende Tapete ist kaum vom gefliesten Original zu unterscheiden und zudem hochwaschbeständig.

MAß & PREISE

Die Vliestapeten in unterschiedlichen Stein-, Holz-, Fliesen- und Beton-Optiken sind leicht zu verarbeiten: Wand einkleistern, Tapete andrücken, fertig! Steht ein Tapetenwechsel an, zieht man sie im Ganzen ruckzuck wieder ab. Der Preis fürs Rollenmaß 10,05 m x 0,53 m liegt zwischen 27,45 € und 34,95 €. www.marburg.com

 

 

 

16.07.2019 Dekorativer Goldrausch

TAPEZIEREN STATT SCHÜRFEN lautet das Motto, denn die warm schimmernden Wandbeläge in Gold sind ein echter Gewinn für jeden Raum. Aufgelegt und geprägt von der Marburger Tapetenfabrik, steht das Edelmetall fürs Interieur hoch im Kurs. Ganz gleich ob zu Möbeln im Skandinavien-Stil oder zu modernen Klassikern – es wird ein goldener Herbst.

 

BLATTGOLD (siehe Bild)| Die floralen Motive von Avalon bilden ihre Vorbilder naturgetreu in wohnlichen Farben ab. So wie die goldfarbenen Blätter der Bananenstaude als markanter Hintergrund für skandinavisch klare Möbel. 10,05 x 0,53 m für 36,95 €.

 

SCHMUCKSTÜCK | Das filigrane Ornament von Catania wird mit Farben auf Wasserbasis angelegt und durch fein dosierte Glanzpigmente auf mattem  Fond unterstrichen. Ein fast transparentes Damast-Motiv überlagert es zart. 10,05 x 0,53 m für 52,95 €.

 

KLIMTZÜGE | Die im Heißprägeverfahren feinst angelegte Tupfenstruktur von Platinum wirkt wie eine Hommage an den Jugendstilkünstler Gustav Klimt. Als golden schimmerndes Allover setzt die Tapete moderne Wohnbilder in Szene. 10,05 x 0,7 m für 74,95 €.

 

EDELMETALL | Mit klarer Linienstruktur gestaltet Bombay monochrome Flächen für den privaten und öffentlichen Raum. Matt- und Glanzeffekte  verleihen den Tapeten visuelle Prägnanz – in Gold, Kupfer oder Messing. Laufender Meter (1,00 x 0,92 m) 19,95 €.

 

 

12.03.2019 In Schönheit baden

 

 

 

 

 

Regenwalddusche und Designwanne, hölzerner Waschtisch und Panoramablick – das Bad ist in die Wohnraum-Liga aufgestiegen. Dort verdienen auch die Wände mehr als immer nur Fugen & Fliesen. Exklusive „La Vida“ Vlies-Tapeten als Eyecatcher sind alles andere als wasserscheu.

 

So klappt´s:

 

  • Eigenschaften
    Zahnpasta-Spritzer? Kein Problem! Die Tapeten sind hoch waschbeständig und lassen sich mit Seifenlauge und Schwamm von allem (außer Ölen und Fetten) sanft reinigen.

 

  • Lieblingsplatz
    Sie können an jeder Wand, auch hinter dem Waschbecken, tapeziert werden. Nur in der Dusche wird es zu nass. Dort sollte man Fliesen oder Beton den Vorzug geben.

 

  • Untergrund
    Schon beim Vorbereiten des Untergrundes etwa durch Spachtelarbeiten ist es wichtig, Produkte zu wählen, die sich explizit für den Einsatz im Bad eignen.

 

  • Verarbeitung
    Um dauerhafte Haftkraft auch an den Nähten sicherzustellen, sollte man feuchtfesten Kleister verwenden und ihm, falls in der Anleitung erwähnt, Klebkraftverstärker zusetzen.

 

  • Anschluss
    Anschlussfugen zwischen Tapete und Fliesen, Fußleisten oder Fensterbänken werden mit Silikon zuverlässig vor eindringender Feuchtigkeit versiegelt.

 

Maß & Preis

„La Vida“-Tapeten in vielfältigen Dessins und Farbstellungen haben das Rollenmaß 10,05 m x 0,70 m. Ihr Preis liegt zwischen 58 € und 74 €.

www.marburg.com

 

19.02.2019 Comeback der Textiltapete

Das Beste von gestern und heute vereint die Marburger Tapetenfabrik zu hochaktuellen Wandkleidern mit einer reizvollen Prise Retrocharme. Ihre Kollektion „Domotex“, die mit Textiltapeten in den 60er-Jahren Furore machte, kombiniert für ihre Neuauflage 2019 Tradition und Hightech. Das Ergebnis sind edle, zeitgemäße Tapeten mit feiner textiler Haptik.

 

Die Marburger Tapetenfabrik war ihrer Zeit voraus, als sie Ende der 1960er-Jahre die erste Textilkollektion unter dem Namen „Domotex“ an die Wand und auf den Markt brachte – lange bevor das Unternehmen den Namen für die gleichnamige Bodenbelagsmesse freigab. Diese Kollektion adelte Tapeten zu Wandkleidern, die den Markt revolutionierten und groß in Mode kamen. Die dafür erforderliche Technologie, Garne über Kettbäume auf Papier – heute auf Vlies – aufzubringen, wurde in dem Familienunternehmen entwickelt, bis heute erhalten und stetig optimiert. Überliefertes Know-how, auf dem auch die neue „Domotex“-Kollektion mit aktuellen gestalterischen Highlights basiert:

 

  • Tapeten mit grazil strukturierter Oberfläche aus feinmaschigem Gazegewebe, das an sich überlappenden Stellen durch feine Moirée-Effekte Raffinesse, hinter der auch die passende Unitapete nicht zurücksteht. Hier wird das Gewebe gecrusht und jede Bahn zum Unikat. Die farbliche Akzentuierung der erhabenen Stellen erfordert Präzision und handwerkliches Können.

 

  • Tapeten mit sogenannter „Kettfadenkaschierung“, bei denen einzeln auf dem Träger fixierte Stofffäden die Wand in sechs aktuelle, matte Farbtöne kleiden. Alternativ schimmern sie in metallischen Nuancen, oder sind mit einem fein geschwungenen Floral-Ornament bedruckt.

 

  • Digitaldrucke mit ausdrucksvoller Optik und Haptik: Das erste Motiv zeigt die detailreich gestaltete Uferzone eines Sees mit Wiesenblumen und Sträuchern. Es besteht aus zwei Teilen, die sich individuell zusammensetzen lassen, so dass ein abwechslungsreiches Gesamtbild entsteht. Das zweite Motiv interpretiert – ganz im Trend zu großformatigen Blattmotiven – die markanten Blätter der Bananenstaude und wird in vier Kolorits angeboten.

 

  • Tapeten mit aufkaschiertem, hauchzartem Vlies: In Falten gelegt und mit floralen Motiven bedruckt sind sie eine Spezialität der Marburger Tapetenfabrik. Nur sie beherrscht den edlen Knitterlook, dessen Falten immer unterschiedlich ausfallen, was jede Bahn zu einem Unikat macht – genau wie das Gesamtbild an der Wand.

 

 

Insgesamt umfasst die 2019er „Domotex“-Kollektion 55 Tapeten (im Hochwertmaß von 10,05 x 0,75 m oder 10,05 x 1,00 m) und acht Digitaldrucke (3,00 x 1,00 oder 3,20 x 1,00 m). Die Rollenpreise liegen zwischen € 130,– und € 290,–.

 

Domotex“ ist eine reizvolle Hommage an die Sixties, mit der die Marburger Tapetenfabrik heute ganz zeitgemäß aufs Neue „Stoff gibt“.

 

08.01.2019 Kollektion "Silk Road" - Das kann nur die Marburger Tapetenfabrik

Mit „Silk Road“ unterstreicht die Marburger Tapetenfabrik ihren Ruf als Innovationsführer der Branche: Erstmals setzt das 1845 gegründete Familienunternehmen für diese Kollektion Digitaldruck in Rotation ein und schreibt damit erneut Tapetengeschichte.

 

Sie sind jeder auf ihre Art legendär: die 6400 km lange, historische Seidenstraße, die als Handelsroute bis zum 13. Jahrhundert den Mittelmeerraum mit Ostasien verband, und das Traditionsunternehmen Marburger Tapetenfabrik, das seit 1979 von Dipl.-Ing. Ullrich Eitel gelenkt und mit seinen Innovationen den Tapetenmarkt mehr als einmal revolutioniert hat. Jüngster Coup: der Digitaldruck in Rotation. Mit diesem Verfahren kann die Marburger Tapetenfabrik Rollen produzieren, bei denen sich das Muster nicht mehr wiederholt. Das eröffnet vollkommen neue Gestaltungsmöglichkeiten.

 

 

„Silk Road“ greift ethnologische Einflüsse der Regionen entlang seiner Route zwischen Europa und Asien auf und interpretiert diese zeitgemäß neu. Die Kollektion besteht aus drei Sets mit je zwei Hauptmotiven, von denen eins im neuen Rotationsdigitaldruck entsteht. Sein Alleinstellungsmerkmal: Jede Bahn verfügt zwar in der Breite über einen Rapport, nicht aber in der Höhe. Dadurch lassen sich beeindruckende Wandbilder jeder Größe realisieren:

 

  • Das erste Hauptmotiv wirkt wie ein sehr grob gestricktes Gewebe. Diese Formensprache wird vom zugehörigen Digitaldruck aufgegriffen. Als Kombinationstapeten stehen ein Fischgratdessin, ein Uni im Batik-Look und ein Faux-Uni zur Wahl.

 

  • Das zweite Motiv setzt die ethnologischen Dessins zu einem Netz aus variierenden Rechtecken um. Die aquarellartigen Farbverläufe der drei Digitaldrucke entfalten eine faszinierende Ausstrahlung. Ein eleganter Querstreifen ergänzt die Kombinations-Optionen.

 

  • Im dritten Set zieht eine textile Struktur, die wie aus Hanfstoff-Quadraten gefertigt wirkt, die Blicke auf sich. Der zugehörige Digitaldruck greift das Grafische auf: Zu sehen sind vertikale Streifen, die an Straßenfluchten internationaler Metropolen erinnern.

 

Die Wirkung der spektakulären Digitaldrucke wird durch ein wahres Farbfeuerwerk unterstrichen:  in Orange, Lila und Moosgrün, einem Farbverlauf von Dunkellila bis Blassrosa oder intensivem Petrol im Zusammenspiel mit Kupfer. Doch auch ruhigere Alternativen von Wollweiß über Graunuancen bis Greige sind vertreten. Zu den Vorzügen von „Silk Road“ gehört auch, dass alle im Siebdruckverfahren gefertigten Tapeten mit Farben auf Wasserbasis gedruckt werden und somit weder Weichmacher noch PVC enthalten. Eine Kollektion, die in jeder Hinsicht über außergewöhnliche Größe verfügt.

 

08.01.2019 Kollektion "Platinum" - Hochkarätig Dekorieren

Platin zählt zu den wertvollsten Edelmetallen weltweit. Dafür, dass es nicht nur Juwelen hochwertig in Szene setzt, sondern auch das eigene Ambiente, sorgt die gleichnamige Tapeten-Kollektion, die die Marburger Tapetenfabrik zur Heimtextil 2019 vorstellt. Ausdrucksstarke Serien mit Struktur oder Edelsteintönen verwandeln Wände in Schmuckstücke.

 

Beton oder Bast, Metallglanz oder Baummaserung: alle Tapeten der Platinum-Kollektion werden heiß geprägt und erhalten dadurch eine Oberfläche von großer Präzision. Über 200 Grad Celsius herrschen im Gelierkanal, wo die Farben erhitzt werden. Eine wassergekühlte Stahlwalze arbeitet anschließend feine Strukturen und Muster ein, die so mit keinem anderen Druckverfahren erzielt werden können.

 

 

 

 

 

Diese Möglichkeiten nutzt Platinum in vier markanten Hauptmotiven, die sich in jeder Hinsicht abheben:

 

  • Das erste Set inszeniert mit einer sehr realistischen Betonstruktur das ideale Umfeld für moderne Einrichtungen. Ein Geflecht, das an Mosaikfliesen erinnert, verbreitet eine klassischere Ausstrahlung.

 

  • Das zweite Set erinnert optisch wie haptisch verblüffend an Bast, setzt diese Anmutung aber keineswegs in Naturtönen sondern in leuchtenden Kolorits mit großem Charisma um: vitales Orange-Rot-Violett, tiefes Smaragdgrün und Saphirblau oder warmes Muskat-Curry faszinieren in aquarelligen Farbverläufen.

 

  • Grafische Geradlinigkeit setzt das dritte Set dagegen: eine große Raute mit Betonoberfläche bringt architektonische Klarheit und Ruhe an die Wand.

 

  • Vervollständigt wird das gestalterische Spektrum durch eine gemaserte Tapete, die wie die Baumrinde eines jahrhundertealten Stammes wirkt. Ihre stark dreidimensionale Struktur entsteht durch spezielle Prägung.

 

Zu allen Sets gibt es ein feines Schlaufendesign als Kombinationstapete. Insgesamt 58 Artikel auf Vliesträger stehen im etablierten Hochwert-Maß 10,05 x 0,70 m zur Wahl. Neben den genannten ausdruckstarken Highlights basiert die Farbskala der Kollektion auf edlen, ruhigen Tönen wie einer Gold-Tabak-Kombination, elegantem Taupe oder Weiß und Creme, von Rostakzenten unterbrochen.

 

08.01.2019 Kinder-Kollektion von Jonas Kötz - Wände wie aus dem Bilderbuch

Freundesschar fürs Kinderzimmer: Kinder lieben die menschlichen und tierischen Helden, die Jonas Kötz für seine mehr als 40 Bücher in Wort und Bild Gestalt annehmen lässt. Ebenso zauberhaft wie zeitgemäß halten diese nun auf Tapeten der Marburger Tapetenfabrik Einzug ins Kinderreich und umgeben deren Bewohner mit fröhlichen Gefährten, in deren Gesellschaft man sich rundum wohlfühlt. Auch deshalb, weil alle Produkte der Kollektion ohne Weichmacher und PVC hergestellt werden, also komplett ökologisch sind.

 

Jonas Kötz weiß, was Kinder mögen und Eltern gefällt. Der dreifache Vater, Autor, Illustrator und Bildhauer fasziniert die Kleinen mit Bildern, die Großen mit dreidimensionalen Holzcharakteren, Augenzwinkern inklusive. Einen „echten Kötz“ gibt es ab sofort nicht nur in Galerien, sondern exklusiv für seine jüngsten Fans auch von der Rolle. Drei fröhliche Themenwelten verbreiten im Kinderzimmer Wohlbehagen und Inspiration: Die Hauptfiguren aus Zirkus, Ponyhof und Fußball stehen als 2,80 x 1,04 m große Wandbilder im Mittelpunkt und lassen sich im Mix & Match fantasievoll mit abgestimmten Blockstreifen, Tupfen- und Wolkentapeten, Bordüren und Stoffen kombinieren:

 

„Zirkus“ tritt wahlweise in Natur- oder zarten Pastelltönen ins Rampenlicht. Seine fröhliche Jongliertruppe kann für die heimische Manege mit Wolkentapeten, Blockstreifen und getupftem Konfetti-Regen kombiniert werden. Eine Borte mit Dreiecksfähnchen macht die Zirkusnummer komplett.

 

 

 

 

„Ponyhof“ platziert seine zwei- und vierbeinigen Hauptdarsteller auf grüner Wiese unter blau-weißem Wolkenhimmel oder Blockstreifen, alternativ auch in Zartrosa. Beim Kombinieren hat man die Wahl zwischen Blümchenwiese und Pferdeweide, die Bordüre zeigt das idyllische Hofszenario in Miniatur.

 

 

 

 

„Fußball“ stellt in seiner bunt gemischten Kinder-Elf auch Mädchen auf. Die passende Bordüre räumt dem fröhlichen Mannschaftsbild mit 26,5 cm extrabreiten Platz ein. Im Zusammenspiel sorgen neben Wolken und Blockstreifen Mini-Fußbälle für den dekorativen Kick – in Naturfarben, Hellgelb oder Rosa.

 

 

 

 

Kleine Rechenkünstler freuen sich über Bordüren, auf denen Küken, Schafe, Pandas und Löwen mit vollem Körpereinsatz erste Aufgaben stellen und diese auch lösen.

 

Die Multiplikation von Möglichkeiten bleibt dagegen den Eltern überlassen: aus 16 Tapeten, 8 Wandbildern, 14 Borten und 3 Stoffen können sie ein ganz individuelles Kinderprogramm im Stil von Jonas Kötz zusammenstellen. Das lässt sich dank Vliesträger leicht tapezieren und trocken wieder abziehen – spätestens, wenn der Nachwuchs den Kinderschuhen entwachsen ist.

 

 

CLIPPINGS
WOHNINSIDER
WOHNINSIDER
MT_wohninsider_19.Aug21.pdf
748.0 KiB
1. September 2021
Details
STREIFZUG
STREIFZUG
MT_Streifzug_30.Aug21.pdf
498.8 KiB
1. September 2021
Details
101 WOHNTRENDS
101 WOHNTRENDS
MT_101Wohntrends_Nr.05AugSep21.pdf
825.7 KiB
1. September 2021
Details
ROMANTISCH WOHNEN
ROMANTISCH WOHNEN
MT_RomantischWohnen_Nr.05JulAug21.pdf
953.5 KiB
9. August 2021
Details
LANDIDEE WOHNEN & DEKORIEREN
LANDIDEE WOHNEN & DEKORIEREN
MT_LandideeWohnenUndDeko_Nr.03MaiJun21.pdf
1.1 MiB
9. August 2021
Details
COUNTRY HOMES
COUNTRY HOMES
MT_CountryHomes_Nr.04JulAug21.pdf
919.1 KiB
9. August 2021
Details
ARCADE
ARCADE
MT_arcade_Nr.04JulAug21.pdf
1.4 MiB
9. August 2021
Details
KÜCHENSTYLE
KÜCHENSTYLE
MT_Kuechenstyle_Ausgabe21.pdf
748.2 KiB
1. Juni 2021
Details
GUIDOS DEKO QUEEN
GUIDOS DEKO QUEEN
MT_GuidosDekoQueen_Nr.02Apr21.pdf
1.1 MiB
1. Juni 2021
Details
DER SCHWEIZERISCHE HAUSEIGENTÜMER
DER SCHWEIZERISCHE HAUSEIGENTÜMER
MT_DerSchweizerischeHauseigentuemer_Nr.07Apr21.pdf
2.8 MiB
1. Juni 2021
Details
COMFORT @ HOME
COMFORT @ HOME
MT_ComfortAtHome_Nr.01Fruehjahr21.pdf
1.0 MiB
1. Juni 2021
Details
BAUEN
BAUEN
MT_bauen_Nr.02AprMai21.pdf
1.2 MiB
1. Juni 2021
Details
BAUEN & RENOVIEREN
BAUEN & RENOVIEREN
MT_BauenRenovieren_Nr.05-06MaiJun21.pdf
1.1 MiB
1. Juni 2021
Details
UNSER HAUS
UNSER HAUS
MT_UnserHaus_Beileger_Nr.02AprMai21.pdf
341.3 KiB
1. Juni 2021
Details
MÖBELKULTUR
MÖBELKULTUR
MT_moebelkultur_04Apr21.pdf
840.7 KiB
1. Juni 2021
Details
MEIN SCHÖNES ZUHAUSE
MEIN SCHÖNES ZUHAUSE
MT_meinschoeneszuhause_Nr.02MaerApr21.pdf
446.7 KiB
1. April 2021
Details
RENOVIEREN + ENERGIESPAREN XXL
RENOVIEREN + ENERGIESPAREN XXL
MT_RenovierenEnergiesparenXXL_Nr.0121.pdf
1.1 MiB
1. April 2021
Details
FREUNDIN
FREUNDIN
MT_freundin_Nr.08Maer21.pdf
924.4 KiB
1. April 2021
Details
COSY
COSY
MT_cosy_Nr.02MaerApr21.pdf
422.5 KiB
1. April 2021
Details
AW SPEZIAL
AW SPEZIAL
MT_AWspezial_Nr.02MaerApr21.pdf
3.1 MiB
1. April 2021
Details
MOEBELKULTUR
MOEBELKULTUR
MT_moebelkultur_Nr.02Feb21.pdf
1.1 MiB
4. März 2021
Details
LAND & LEUTE
LAND & LEUTE
MT_LandLeute_Nr.01FebMaer21.pdf
619.0 KiB
4. März 2021
Details
HOMES & GARDENS
HOMES & GARDENS
MT_HomesGardens_Nr.01FebMaer21.pdf
759.6 KiB
4. März 2021
Details
20 PRIVATE WOHNTRÄUME
20 PRIVATE WOHNTRÄUME
MT_20PrivateWohntraeume_Nr.02FebMaer21.pdf
3.2 MiB
4. März 2021
Details
SMART HOMES INTERIOR
SMART HOMES INTERIOR
MT_SmartHomesInterior_Nr.01Jan21.pdf
901.6 KiB
17. Februar 2021
Details
GIBDIRSTOFF
GIBDIRSTOFF
MT_gibdirstoff_27.Jan21.pdf
306.0 KiB
17. Februar 2021
Details
ARCHITEKTUR & WOHNEN
ARCHITEKTUR & WOHNEN
MT_AW_Nr.01JanFeb21.pdf
2.5 MiB
17. Februar 2021
Details
ARCADE
ARCADE
MT_arcade_Nr.01JanFeb21.pdf
1.1 MiB
17. Februar 2021
Details
WOHNEN
WOHNEN
MT_wohnen_Nr.01Fruehjahr2021.pdf
563.0 KiB
17. Februar 2021
Details
TRAUMHAUS
TRAUMHAUS
MT_traumhaus_Nr.06JanFeb21.pdf
511.8 KiB
17. Februar 2021
Details
SCHÖNER WOHNEN
SCHÖNER WOHNEN
MT_SchoenerWohnen_Nr.11Nov20ab.pdf
260.1 KiB
1. Dezember 2020
Details
WOHNGLÜCK
WOHNGLÜCK
MT_Wohnglueck_Nr.03_20ab.pdf
253.6 KiB
28. September 2020
Details
20 PRIVATE WOHNTRÄUME
20 PRIVATE WOHNTRÄUME
MT_20PrivateWohntraeumeNr.04JuniJuli20ab.pdf
245.4 KiB
1. Juli 2020
Details
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.05-06MaiJuni20a-c.pdf
786.4 KiB
18. Juni 2020
Details
ARCADE
ARCADE
MT_arcade_Nr.03MaiJuni20ab.pdf
291.8 KiB
2. Juni 2020
Details
MÖBEL KULTUR
MÖBEL KULTUR
MT_MoebelKultur_Nr.05Mai20ab.pdf
198.2 KiB
2. Juni 2020
Details
LANDLUST ZUHAUS
LANDLUST ZUHAUS
MT_Landlust-Zuhaus_Nr.02Mai20a-c.pdf
927.9 KiB
20. Mai 2020
Details
FINCA LIVING
FINCA LIVING
MT_finca-Living_Nr.01Mai20a-c.pdf
1.2 MiB
20. Mai 2020
Details
MÖBEL KULTUR
MÖBEL KULTUR
MT_MoebelKultur_Nr.04April20ab.pdf
204.1 KiB
30. April 2020
Details
HAMBURGER ABENDBLATT
HAMBURGER ABENDBLATT
MT_HamburgerAbendblatt_22.April20.pdf
406.6 KiB
30. April 2020
Details
REGIONAL BAUEN
REGIONAL BAUEN
MT_regionalBauen_Nr.04April20a-c.pdf
834.5 KiB
20. April 2020
Details
HOTELDESIGN
HOTELDESIGN
MT_hoteldesign_Maerz20ab.pdf
244.2 KiB
7. April 2020
Details
ARCADE
ARCADE
MT_arcade_Nr.02MaerzApril20a-d.pdf
1.5 MiB
9. März 2020
Details
WOHNINSIDER.AT
WOHNINSIDER.AT
MT_wohninsider.at_Nr.01FebMaerz20ab.pdf
280.5 KiB
9. März 2020
Details
WOHNIDEE EXTRA
WOHNIDEE EXTRA
MT_WohnideeExtra_Nr.03Maerz20a-c.pdf
928.4 KiB
4. März 2020
Details
WOHNEN IM LANDHAUSSTIL
WOHNEN IM LANDHAUSSTIL
MT_Wohnen-im-Landhausstil_Nr.02FebMaerz20a-c.pdf
657.4 KiB
17. Februar 2020
Details
ROMANTISCH WOHNEN
ROMANTISCH WOHNEN
MT_RomantischWohnen_Nr.02FebMaerz20a-c.pdf
563.0 KiB
17. Februar 2020
Details
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.02Feb20ab.pdf
229.5 KiB
17. Februar 2020
Details
UMBAUEN+MODERNISIEREN
UMBAUEN+MODERNISIEREN
MT_UmbauenModernisieren_Nr.01-02_20a-d.pdf
1.1 MiB
23. Januar 2020
Details
TOP IMMOBILIEN
TOP IMMOBILIEN
MT_TopImmobilien_Nr.01_20a-d.pdf
1.2 MiB
23. Januar 2020
Details
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.01Jan20ab.pdf
231.2 KiB
14. Januar 2020
Details
101 WOHNTRENDS
101 WOHNTRENDS
MT_101Wohntrends_Nr.01Dez-Feb20ab.pdf
261.5 KiB
14. Januar 2020
Details
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.12Dez19ab.pdf
228.3 KiB
18. Dezember 2019
Details
MD
MD
MT_md_Dezember19ab.pdf
228.0 KiB
17. Dezember 2019
Details
MÖBEL KULTUR
MÖBEL KULTUR
MT_MoebelKultur_Nr.11Nov19ab.pdf
169.4 KiB
17. Dezember 2019
Details
HOTELDESIGN
HOTELDESIGN
MT_Hoteldesign_Nr.11Nov19ab.pdf
268.6 KiB
27. November 2019
Details
REGIONAL BAUEN
REGIONAL BAUEN
MT_regionalBauen_Nr.11Nov19a-c.pdf
768.1 KiB
27. November 2019
Details
MÖBELMARKT
MÖBELMARKT
MT_Moebelmarkt_Nr.10Okt19ab.pdf
317.4 KiB
13. November 2019
Details
KAMINE & KACHELÖFEN
KAMINE & KACHELÖFEN
MT_KamineKacheloefen_Nr.01Okt19a-e.pdf
1.7 MiB
6. November 2019
Details
IN
IN
MT_IN_Nr.40_25.Sep19a-c.pdf
1.2 MiB
6. November 2019
Details
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_ZuhauseWohnen_Nr.11Nov19ab.pdf
334.6 KiB
7. Oktober 2019
Details
20 PRIVATE WOHNTRÄUME
20 PRIVATE WOHNTRÄUME
MT_20PrivateWohntraeume_Nr.06OktNov19ab.pdf
290.9 KiB
7. Oktober 2019
Details
Glanzvoll Herbst
Glanzvoll Herbst
MT_glanzvoll_Herbst19ab.pdf
197.7 KiB
7. Oktober 2019
Details
Wohnen Träume
Wohnen Träume
MT_Wohnentraeume_Nr.05_19ab.pdf
493.5 KiB
12. September 2019
Details
RZ
RZ
MT_RZ_Nr.08Aug19ab.pdf
174.1 KiB
20. August 2019
Details
ARCADE
ARCADE
MT_arcade2_Nr.04JuliAug19.pdf
541.1 KiB
20. August 2019
Details
ARCADE
ARCADE
MT_arcade1_Nr.04JuliAug19.pdf
551.2 KiB
20. August 2019
Details
ARCADE
ARCADE
MT_arcade_Nr.04JuliAug19a-c.pdf
1.4 MiB
20. August 2019
Details
WOHNIDEE
WOHNIDEE
MT_Wohnidee_Nr.07Juli19a-c.pdf
1.3 MiB
5. August 2019
Details
RZ
RZ
MT_RZ_Nr.06-07JuniJuli19ab.pdf
250.4 KiB
5. August 2019
Details
MÖBELKULTUR
MÖBELKULTUR
MT_MoebelKultur1_Nr.07Juli19.pdf
474.6 KiB
5. August 2019
Details
MÖBELKULTUR
MÖBELKULTUR
MT_MoebelKultur_Nr.07Juli19ab.pdf
268.4 KiB
5. August 2019
Details
101 WOHNTRENDS
101 WOHNTRENDS
MT_101Wohntrends_Nr.05AugSep19ab.pdf
242.0 KiB
5. August 2019
Details
ÖKO-TEST
ÖKO-TEST
MT_Oeko-Test_Nr.05Mai19a-c.pdf
1.1 MiB
27. Mai 2019
Details
ARCADE
ARCADE
MT_arcade1_Nr.03MaiJuni_19ab.pdf
1.1 MiB
20. Mai 2019
Details
ARCADE
ARCADE
MT_arcade_Nr.03MaiJuni19ab.pdf
298.2 KiB
16. Mai 2019
Details
WOHNGLÜCK
WOHNGLÜCK
MT_Wohnglueck_Nr.02_19a-d.pdf
1.1 MiB
13. Mai 2019
Details
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.04April19ab.pdf
270.5 KiB
23. April 2019
Details
HOME
HOME
MT_HOME_Nr.02Feb19ab.pdf
252.9 KiB
28. März 2019
Details
WOHNINSIDER.AT
WOHNINSIDER.AT
MT_wohninsider.at_Nr.01FebMaerz19ab.pdf
211.3 KiB
21. März 2019
Details
EURODECOR
EURODECOR
MT_eurodecor2_Nr.02Feb19a-c.pdf
912.0 KiB
7. März 2019
Details
EURODECOR
EURODECOR
MT_eurodecor1_Nr.02Feb19a-c.pdf
671.1 KiB
7. März 2019
Details
EURODECOR
EURODECOR
MT_eurodecor_Nr.02Feb19a-d.pdf
1.2 MiB
7. März 2019
Details
ARCADE
ARCADE
MT_arcade1_Nr.02MaerzApril19ab.pdf
274.0 KiB
7. März 2019
Details
ARCADE
ARCADE
MT_arcade_Nr.02MaerzApril19a-c.pdf
1.1 MiB
7. März 2019
Details
WOHN!DESIGN
WOHN!DESIGN
MT_WohnDesign_Nr.02MaerzApril19ab.pdf
246.8 KiB
28. Februar 2019
Details
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.02Feb19ab.pdf
278.0 KiB
21. Februar 2019
Details
FAMILY HOME WOHNTRENDS
FAMILY HOME WOHNTRENDS
MT_FamilyHomeWohntrends_Nr.03-04_19ab.pdf
282.0 KiB
21. Februar 2019
Details
20 PRIVATE WOHNTRÄUME
20 PRIVATE WOHNTRÄUME
MT_20PrivateWohntraeume_Nr.02FebMaerz19ab.pdf
243.6 KiB
18. Februar 2019
Details
ALTHAUS MODERNISIEREN
ALTHAUS MODERNISIEREN
MT_AlthausModernisieren_FebMaerz19ab.pdf
205.6 KiB
29. Januar 2019
Details
SCHÖNER WOHNEN
SCHÖNER WOHNEN
MT_SchoenerWohnenExtra_Nr.01Jan19a-c.pdf
1.0 MiB
22. Januar 2019
Details
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.01Jan19a-d.pdf
1.2 MiB
22. Januar 2019
Details
FAMILY HOME
FAMILY HOME
MT_FamilyHome_Nr.01-02_19ab.pdf
279.6 KiB
22. Januar 2019
Details
ARCADE
ARCADE
MT_arcade_Nr.01JanFeb19a-c.pdf
1.2 MiB
22. Januar 2019
Details
101 WOHNTRENDS
101 WOHNTRENDS
MT_101Wohntrends_Dez18a-c.pdf
941.8 KiB
13. Dezember 2018
Details
HOTELDESIGN
HOTELDESIGN
MT_HotelDesign_Nr.12Dez_18a-c.pdf
832.7 KiB
11. Dezember 2018
Details
KÜCHE & BAD
KÜCHE & BAD
MT_KuecheBad_Nr.11-12_18ab.pdf
230.8 KiB
16. Oktober 2018
Details
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.10Okt18a-c.pdf
714.9 KiB
15. Oktober 2018
Details
REGIONAL BAUEN
REGIONAL BAUEN
MT_regionalBauen_Nr.09_18ab.pdf
266.6 KiB
20. September 2018
Details
ZUHAUSE WOHNEN EXTRA
ZUHAUSE WOHNEN EXTRA
MT_zuhawoExtra_Nr.10Okt18ab.pdf
219.1 KiB
10. September 2018
Details
OÖNACHRICHTEN
OÖNACHRICHTEN
MT_OOeNachrichten_Nr.185_11.Aug18.pdf
498.1 KiB
4. September 2018
Details
ARCADE
ARCADE
MT_arcade_Nr.04JuliAug18a-c.pdf
1.1 MiB
2. August 2018
Details
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.06-07JuniJuli18a-c.pdf
926.7 KiB
6. Juli 2018
Details
MADAME
MADAME
MT_Madame_Nr.06Juni18a-c.pdf
1.0 MiB
22. Mai 2018
Details
ARCADE
ARCADE
MT_arcade_Nr.03MaiJuni18ab.pdf
349.2 KiB
22. Mai 2018
Details
BARBARA
BARBARA
MT_Barbara_Nr.06Juni18a-f.pdf
1.7 MiB
14. Mai 2018
Details
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.05Mai18a-d.pdf
1.1 MiB
5. Mai 2018
Details
KLASSISCH WOHNEN
KLASSISCH WOHNEN
MT_KlassischWohnen_Nr.02_18ab.pdf
215.1 KiB
19. April 2018
Details
WOHNIDEE
WOHNIDEE
MT_Wohnidee_Nr.05Mai18ab.pdf
270.1 KiB
9. April 2018
Details
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.03Maerz18a-c.pdf
622.4 KiB
28. März 2018
Details
ARCADE
ARCADE
MT_arcade_Nr.02MaerzApril18a-f.pdf
2.9 MiB
28. März 2018
Details
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_zuhawo_Nr.04April18ab.pdf
311.6 KiB
8. März 2018
Details
WOHNINSIDER
WOHNINSIDER
MT_wohninsider.at_Nr.01FebMaerz18ab.pdf
289.3 KiB
8. März 2018
Details
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.02Feb18ab.pdf
244.5 KiB
20. Februar 2018
Details
DAS HAUS
DAS HAUS
MT_DasHaus_Nr.03Maerz18a-c.pdf
1.2 MiB
20. Februar 2018
Details
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_zuhawo_Nr.03Maerz18ab.pdf
345.1 KiB
8. Februar 2018
Details
FREUNDIN
FREUNDIN
MT_Freundin_Nr.01Jan18ab.pdf
643.9 KiB
8. Februar 2018
Details
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.01Jan18ab.pdf
238.6 KiB
23. Januar 2018
Details
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_zuhawo_Nr.02Feb18ab.pdf
381.5 KiB
16. Januar 2018
Details
SCHÖNER WOHNEN EXTRA
SCHÖNER WOHNEN EXTRA
MT_SWExtra_Nr.01Jan18a-c.pdf
774.6 KiB
16. Januar 2018
Details
HOTEL DESIGN
HOTEL DESIGN
MT_HotelDesign_Nr.11Nov17ab.pdf
201.4 KiB
18. Dezember 2017
Details
ARCADE
ARCADE
MT_arcade_Nr.06NovDez17ab.pdf
247.4 KiB
4. Dezember 2017
Details
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.11Nov17ab.pdf
240.1 KiB
14. November 2017
Details
WOHNEN TRÄUME
WOHNEN TRÄUME
MT_WohnenTraeume_Nr.06_17ab.pdf
297.1 KiB
6. November 2017
Details
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.10Okt17ab.pdf
573.5 KiB
23. Oktober 2017
Details
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_zuhawo_Nr.10Okt17a-c.pdf
1.1 MiB
23. Oktober 2017
Details
LIFE IN
LIFE IN
MT_LifeIN_Nr.04Herbst17a-g.pdf
3.0 MiB
18. Oktober 2017
Details
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.09Sep17ab.pdf
328.2 KiB
14. September 2017
Details
AIT
AIT
MT_AIT_Nr.09Sep17ab.pdf
332.4 KiB
11. September 2017
Details
LISA WOHNEN & DEKORIEREN ROMANCE
LISA WOHNEN & DEKORIEREN ROMANCE
MT_LisaWDRomance_Nr.04_17ab.pdf
277.6 KiB
28. August 2017
Details
WOHNIDEE EXTRA
WOHNIDEE EXTRA
MT_WohnideeExtra_Nr.09Sep17ab.pdf
256.0 KiB
21. August 2017
Details
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.08Aug17ab.pdf
224.7 KiB
14. August 2017
Details
KLASSISCH WOHNEN
KLASSISCH WOHNEN
MT_KlassischWohnen_Nr.03Aug-Okt17ab.pdf
236.6 KiB
14. August 2017
Details
MÖBELMARKT
MÖBELMARKT
MT_Moema_Nr.07_17ab.pdf
738.5 KiB
7. August 2017
Details
ARCADE
ARCADE
MT_arcade_Nr.04JuliAug17ab.pdf
287.7 KiB
7. August 2017
Details
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.06-07JuniJuli17ab.pdf
221.7 KiB
13. Juli 2017
Details
INWOHNEN
INWOHNEN
MT_inwohnen_Nr.02_17ab.pdf
216.3 KiB
19. Juni 2017
Details
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.05Mai17a-c.pdf
851.1 KiB
30. Mai 2017
Details
BAUEN & RENOVIEREN
BAUEN & RENOVIEREN
MT_BauenRenovieren_Nr.05-06_17a-c.pdf
1.3 MiB
25. April 2017
Details
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_zuhawo_Nr.04April17a-e.pdf
2.3 MiB
10. April 2017
Details
WOHNINSIDER.AT
WOHNINSIDER.AT
MT_wohninsider.at_Nr.01FebMaerz17ab.pdf
308.3 KiB
30. März 2017
Details
RENOVIEREN XXL
RENOVIEREN XXL
MT_RenovierenEnergiesparen_Nr.01Maerz17ab.pdf
290.7 KiB
30. März 2017
Details
COUNTRY STYLE
COUNTRY STYLE
MT_CountryStyle_Nr.79Maerz17a-g.pdf
2.9 MiB
30. März 2017
Details
MEIN SCHÖNES ZUHAUSE
MEIN SCHÖNES ZUHAUSE
MT_MeinSchoenesZuhause_Nr.04MaerzApril17ab.pdf
336.5 KiB
27. März 2017
Details
AIT
AIT
MT_AIT_Nr.03Maerz17ab.pdf
319.1 KiB
27. März 2017
Details
RZ RAUM & AUSSATTUNG
RZ RAUM & AUSSATTUNG
MT_RZ_Nr.03Maerz17ab.pdf
233.9 KiB
23. März 2017
Details
TINA
TINA
MT_Tina_Nr.11_08.Maerz17ab.pdf
712.4 KiB
8. März 2017
Details
ARCADE
ARCADE
MT_arcade1_Nr.02MaerzApril17.pdf
288.5 KiB
7. März 2017
Details
ARCADE
ARCADE
MT_arcade_Nr.02MaerzApril17a-d.pdf
2.1 MiB
7. März 2017
Details
WOHNGLÜCK
WOHNGLÜCK
MT_Wohnglueck_Nr.01_17ab.pdf
321.0 KiB
16. Februar 2017
Details
SELBST IST DER MANN
SELBST IST DER MANN
MT_SelbstIstDerMann_Nr.03Maerz17a-d.pdf
1.8 MiB
14. Februar 2017
Details
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_zuhawo_Nr.03Maerz17ab.pdf
262.0 KiB
9. Februar 2017
Details
LISA WOHNEN & DEKORIEREN ROMANCE
LISA WOHNEN & DEKORIEREN ROMANCE
MT_LisaWDRomance_Nr.01_17ab.pdf
331.1 KiB
8. Februar 2017
Details
SELBST IST DER MANN
SELBST IST DER MANN
MT_SelbstIstDerMann_Nr.01Jan17a-e.pdf
2.1 MiB
30. Januar 2017
Details
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_zuhawo_Nr.02Feb17ab.pdf
342.5 KiB
25. Januar 2017
Details
LISA
LISA
MT_Lisa_Nr.02_04.Jan17ab.pdf
388.0 KiB
25. Januar 2017
Details
101 WOHNTRENDS
101 WOHNTRENDS
MT_101Wohntrends_Dez16ab.pdf
342.0 KiB
20. Dezember 2016
Details
MEIN EIGENHEIM
MEIN EIGENHEIM
MT_meinEigenheim_Nr.04_16a-d.pdf
1.6 MiB
24. November 2016
Details
HOTEL INTERIOR
HOTEL INTERIOR
MT_HotelInterior_HerbstWinter16ab.pdf
332.9 KiB
10. November 2016
Details
BESTE LAGE
BESTE LAGE
MT_BesteLage_HerbstWinter16ab.pdf
264.4 KiB
3. November 2016
Details
BILD DER FRAU
BILD DER FRAU
MT_BildDerFrau_Nr.43_21.Okt16ab.pdf
280.9 KiB
27. Oktober 2016
Details
HAUSTRÄUME
HAUSTRÄUME
MT_Haustraeume_Nr.02_16ab_2.pdf
228.8 KiB
20. Oktober 2016
Details
LEA WOHNEN
LEA WOHNEN
MT_LeaWohnen_Nr.04_16a-c.pdf
1.1 MiB
20. Oktober 2016
Details
DIE AKTUELLE
DIE AKTUELLE
MT_DieAktuelle_Nr.41_08.Okt16ab.pdf
331.0 KiB
20. Oktober 2016
Details
RZ - RAUM & AUSSTATTUNG
RZ - RAUM & AUSSTATTUNG
MT_RZ1_Nr.10Okt16.pdf
219.0 KiB
20. Oktober 2016
Details
RZ - RAUM & AUSSTATTUNG
RZ - RAUM & AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.10Okt16ab.pdf
721.1 KiB
20. Oktober 2016
Details
HAUSTRÄUME
HAUSTRÄUME
MT_Haustraeume_Nr.02_16ab.pdf
1.2 MiB
29. September 2016
Details
ARCADE
ARCADE
MT_arcade_Nr.05SepOkt16ab.pdf
1.2 MiB
29. September 2016
Details
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_zuhawo_Nr.09Sep16a-p.pdf
7.1 MiB
15. September 2016
Details
WOHN!DESIGN
WOHN!DESIGN
MT_WohnDesign_Nr.05SepOkt16ab.pdf
210.4 KiB
15. September 2016
Details
RZ - TRENDS-INTERIOR-DESIGN
RZ - TRENDS-INTERIOR-DESIGN
MT_RZ_Nr.09Sep16ab.pdf
230.4 KiB
15. September 2016
Details
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_zuhawo1_Nr.09Sep16ab.pdf
313.3 KiB
15. September 2016
Details
FÜR SIE
FÜR SIE
MT_FuerSie_Nr.20_29.Aug16ab.pdf
1.1 MiB
30. August 2016
Details
LEA WOHNEN
LEA WOHNEN
MT_LeaWohnen_Nr.03_16a-f.pdf
4.2 MiB
30. August 2016
Details
RAUM UND WOHNEN
RAUM UND WOHNEN
MT_RaumWohnen_Nr.08AugSep16ab.pdf
1.1 MiB
26. August 2016
Details
ROMANTISCH WOHNEN
ROMANTISCH WOHNEN
MT_RomantischWohnen_Nr.05AugSep16a-c.pdf
1.4 MiB
18. August 2016
Details
101 WOHNTRENDS
101 WOHNTRENDS
MT_101Wohntrends_Nr.05AugSep16a-c.pdf
1.2 MiB
11. August 2016
Details
ARCADE
ARCADE
MT_arcade_Nr.04JuliAug16ab.pdf
602.6 KiB
4. August 2016
Details
WOHNEN & GENIEßEN
WOHNEN & GENIEßEN
MT_WohnenGeniessen_Nr.04JuliAug16ab.pdf
336.0 KiB
4. August 2016
Details
STILVOLL WOHNEN
STILVOLL WOHNEN
MT_StilvollWohnen_Nr.05AugSep16a-c.pdf
886.5 KiB
28. Juli 2016
Details
RAUM UND WOHNEN
RAUM UND WOHNEN
MT_RZ1_Nr.06-07JuniJuli16.pdf
234.7 KiB
30. Juni 2016
Details
ARCADE
ARCADE
MT_arcade1_Nr.03MaiJuni16ab.pdf
262.2 KiB
30. Juni 2016
Details
WOHNEN & DEKO
WOHNEN & DEKO
MT_WohnenDeko_Nr.04Juni-Juli16ab.pdf
312.2 KiB
27. Juni 2016
Details
WOHNIDEE
WOHNIDEE
MT_Wohnidee_Nr.06Juni16ab.pdf
365.7 KiB
27. Juni 2016
Details
RAUM UND WOHNEN
RAUM UND WOHNEN
MT_RZ_Nr.06-07JuniJuli16ab.pdf
287.4 KiB
25. Juni 2016
Details
ARCADE
ARCADE
MT_arcade_Nr.03MaiJuni16ab.pdf
283.7 KiB
7. Juni 2016
Details
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_zuhawo1_Nr.05Mai16.pdf
355.2 KiB
30. Mai 2016
Details
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_zuhawo_Nr.06Juni16a-d.pdf
2.1 MiB
30. Mai 2016
Details
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_zuhawo_Nr.05Mai16ab.pdf
642.3 KiB
30. Mai 2016
Details
DIE SCHÖNSTEN 100 WOHNRÄUME
DIE SCHÖNSTEN 100 WOHNRÄUME
MT_DieSchoensten100Wohnr._Nr.03Mai-Juli16ab.pdf
422.7 KiB
30. Mai 2016
Details
AIT
AIT
MT_AIT_Nr.03_16ab.pdf
306.5 KiB
30. Mai 2016
Details
FÜR SIE
FÜR SIE
MT_FuerSie_Nr.08_14.Maerz16ab.pdf
1.4 MiB
25. Mai 2016
Details
AIT
AIT
MT_AIT_Nr.03_16ab_2.pdf
1.6 MiB
25. Mai 2016
Details
ALLES FÜR DIE FRAU
ALLES FÜR DIE FRAU
MT_AllesFuerDieFrau_Nr.10_04.Maerz16ab.pdf
1.7 MiB
25. Mai 2016
Details
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.03Maerz16ab_2.pdf
1.4 MiB
25. Mai 2016
Details
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_ZuhauseWohnen_Nr.03Maerz16i_m_2_2.pdf
4.1 MiB
25. Mai 2016
Details
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_ZuhauseWohnen_Nr.03Maerz16a_h_1_2.pdf
7.0 MiB
25. Mai 2016
Details
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_ZuhauseWohnen_Nr.03Maerz16n_p_3_2.pdf
1.8 MiB
25. Mai 2016
Details
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_ZuhauseWohnen1_Nr.03Maerz16a-f_2.pdf
5.3 MiB
25. Mai 2016
Details
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_ZuhauseWohnen_Nr.02Feb16a-d_2.pdf
4.3 MiB
25. Mai 2016
Details
ZUHAUSE WOHNEN EXTRA
ZUHAUSE WOHNEN EXTRA
MT_ZuhauseWohnenExtra_Apr16ab_2.pdf
1.7 MiB
25. Mai 2016
Details
EURODECOR
EURODECOR
MT_eurodecor_Nr.02Feb16a-e.pdf
4.0 MiB
25. Mai 2016
Details
ARCHITEKTUR & WOHNEN SPECIAL
ARCHITEKTUR & WOHNEN SPECIAL
MT_AWSpecial_Nr.02AprMai16ab.pdf
2.1 MiB
25. Mai 2016
Details
ARCHITEKTUR & WOHNEN
ARCHITEKTUR & WOHNEN
MT_AW_Nr.02AprMai16ab.pdf
1.3 MiB
25. Mai 2016
Details
ARCADE
ARCADE
MT_arcade1_Nr.02MaerzApr16.pdf
702.4 KiB
25. Mai 2016
Details
ARCADE
ARCADE
MT_arcade_Nr.02MaerzApr16a-c.pdf
2.4 MiB
25. Mai 2016
Details
BAUEN UND RENOVIEREN
BAUEN UND RENOVIEREN
MT_BauenRenov.1_Nr.03-04_16.pdf
682.9 KiB
25. Mai 2016
Details
BAUEN UND RENOVIEREN
BAUEN UND RENOVIEREN
MT_BauenRenov._Nr.03-04_16ab.pdf
1.8 MiB
25. Mai 2016
Details
SELBER MACHEN
SELBER MACHEN
MT_SelberMachen_Nr.03Maerz16a-e_2.pdf
3.9 MiB
25. Mai 2016
Details
HAUSTEX
HAUSTEX
MT_Haustex_Nr.02_16ab.pdf
1.3 MiB
25. Mai 2016
Details
H.O.M.E.
H.O.M.E.
MT_Home_Maerz16ab.pdf
1.4 MiB
25. Mai 2016
Details
HOMES & GARDENS
HOMES & GARDENS
MT_HomesGardens_Nr.02MaerzApr16ab.pdf
1.6 MiB
25. Mai 2016
Details
CASA VITA
CASA VITA
MT_casavita_JanFeb16a-c.pdf
2.5 MiB
25. Mai 2016
Details
LISA
LISA
MT_Lisa_Nr.08_17.Feb16ab.pdf
1.9 MiB
25. Mai 2016
Details
MÖBEL KULTUR
MÖBEL KULTUR
MT_Moeku_Nr.02_16a-c_2.pdf
2.3 MiB
25. Mai 2016
Details
LISA WOHNEN UND DEKORIEREN
LISA WOHNEN UND DEKORIEREN
MT_LisaWD_Nr.01Jan16ab.pdf
2.0 MiB
25. Mai 2016
Details
WOHN ! DESIGN
WOHN ! DESIGN
MT_WohnDesign_Nr.02MaerzApr16a-d_2.pdf
2.7 MiB
25. Mai 2016
Details
MÖBELMARKT
MÖBELMARKT
MT_Moema_Nr.02_16a-c_2.pdf
2.2 MiB
25. Mai 2016
Details
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.02Feb16a-c_2.pdf
1.9 MiB
25. Mai 2016
Details
101 WOHNTRENDS
101 WOHNTRENDS
MT_101Wohntrends_Nr.02Feb-Maerz16ab_2.pdf
1.9 MiB
25. Mai 2016
Details
LIVING AT HOME
LIVING AT HOME
MT_Livatho_Nr.02Feb16ab.pdf
1.9 MiB
25. Mai 2016
Details
SELBST IST DER MANN
SELBST IST DER MANN
MT_SelbstIstDerMann_Nr.01Jan16a-d_2.pdf
3.2 MiB
25. Mai 2016
Details
MD INTERIOR DESIGN ARCHITECTURE
MD INTERIOR DESIGN ARCHITECTURE
MT_md_Nr.01_16ab.pdf
1.4 MiB
25. Mai 2016
Details
BUNTE
BUNTE
MT_Bunte_Nr.04_21.Jan16ab.pdf
1.3 MiB
25. Mai 2016
Details
FRAU IM SPIEGEL
FRAU IM SPIEGEL
MT_FrauImSpiegel_Nr.04_20.Jan16ab.pdf
1.3 MiB
25. Mai 2016
Details
MEIN NEUES ZUHAUSE
MEIN NEUES ZUHAUSE
MT_MeinNeuesZuhause_Nr.02_16ab.pdf
1.9 MiB
25. Mai 2016
Details
MÖBEL KULTUR
MÖBEL KULTUR
MT_moeku_Nr.01Jan16ab.pdf
2.0 MiB
25. Mai 2016
Details
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.04Apr16ab.pdf
274.5 KiB
30. April 2016
Details
MÖBEL KULTUR
MÖBEL KULTUR
MT_moeku_Nr.04Apr16ab.pdf
351.4 KiB
30. April 2016
Details
LIVING & MORE
LIVING & MORE
MT_LivingMore_Nr.04Apr16ab.pdf
513.4 KiB
30. April 2016
Details
FRAU IM SPIEGEL
FRAU IM SPIEGEL
MT_FrauImSpiegel_Nr.15_06.Apr16a-c.pdf
1.4 MiB
30. April 2016
Details
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
MT_RZ1_Nr.03Maerz16ab.pdf
381.7 KiB
30. März 2016
Details
LENA WOHNEN & DEKORIEREN
LENA WOHNEN & DEKORIEREN
MT_LenaWD_Nr.03_16a-c.pdf
2.0 MiB
30. März 2016
Details
WOHNINSIDER.AT
WOHNINSIDER.AT
MT_wohninsider.at_Nr.01FebMaerz16ab.pdf
385.6 KiB
30. März 2016
Details
FRAU VON HEUTE
FRAU VON HEUTE
MT_FrauVonHeute_Nr.13_24.Maerz16ab.pdf
464.6 KiB
24. März 2016
Details
FÜR SIE
FÜR SIE
MT_FuerSie_Nr.08_14.Maerz16ab_2.pdf
327.5 KiB
29. Februar 2016
Details

 

Bei den aufgeführten Clippings handelt es sich nicht um einen elektronischen Pressespiegel im Sinne des §15 und §49 UrhG, sondern um eine Zusatzleistung für unsere Kunden zum ausschließlich INTERNEN GEBRAUCH in ihrem Hause.

Die Clippings sind gemäß Entscheidung des BGH vom 12. Juli 2002 (AZ.: I ZR 255/00) nur für interne Zwecke zu verwenden!