Exotik von der Rolle

Dschungel für daheim – 

Schon Joseph Conrad wusste: „Die weitesten Reisen unternimmt man mit dem Kopf“. Und dem bietet die Marburger Tapetenfabrik faszinierende Anregungen: Exotische Wandbeläge mit Bambus, Tiger & Co. verbreiten in den eigenen vier Wänden eine faszinierende Atmosphäre von Ferne und Abenteuer.

Club Tropicana Wandmalerei der neuen Generation: der großformatige Digitaldruck »Bombay« bahnt tropische Fauna und Flora im XL-Format an die Wand. Mit 35 Unitapeten und Streifendessins der gleichnamigen Kollektion lässt er sich zur ganz persönlichen Traumlocation kombinieren. Rolle 3,00 m x 2,70 m // 449,95 €

Stubentiger Wildlife zum Anfassen. Bei den Tigern aus der exklusiven Kollektion »Memento« besteht die Fellzeichnung aus fein schimmernden Perlenapplikationen. Exotische Verlockung für Augen und Fingerspitzen, wahlweise auf kupferfarbenem oder dschungelgrünem Fond. Rolle 10,05 m x 0,70 m // 119,95 €

Unter Palmen Im Zusammenspiel mit den markanten Blättern der Bananenstaude, die Vliestapete »Avalon« immergrün an der Wand gedeihen lässt, werden Zimmerpflanzen zum tropischen Garten. Wohlfühlatmosphäre, die rund ums Jahr entspanntes Urlaubsfeeling verbreitet. Rolle 10,05 x 0,53 m // 39,95 €

Grüne Oase Das naturalistische Bambus-Motiv aus der »SMART ART Aspiration«-Kollektion ist im neuartigen rotativen Digitaldruck gefertigt. Seine 0,53 cm breiten Tapetenpaneele lassen sich für jede Raumgröße mühelos aneinanderreihen, oder sind als einzelne Bahn Eyecatcher im Raum. Rolle 2,70 m x 1,59 m // 70,45 €

SMART ART für die Wand

37 Motive mit einer wahren Explosion aus Farben und Möglichkeiten, die ihre Fertigung auf der weltweit ersten Maschine für rotativen Digitaldruck bietet. Jedes Design besteht aus zwei bis sechs separaten Paneelen, die überwiegend im Ganzen rapportierbar – d.h. immer wieder aneinander zu setzen – sind. Alle Designs sind wisch- und UV-beständig und werden mit lösemittelfreien Farben auf Ölbasis aufgebracht. Sie bieten eine neue Dimension von Farbbrillanz und Druckqualität.

Auch Nicht-Kommunikation hat eine Wirkung.

Besonders in Krisenzeiten ist es wichtig, die Kommunikation aufrecht zu erhalten – sowohl intern als auch extern. Um die unterschiedlichen Zielgruppen individuell zu erreichen, ist eine umfassende, proaktive Kommunikationsstrategie erforderlich, um transparent und nachvollziehbar zu agieren. Denn auch Non-Kommunikation, sei es aus Budget- oder Zeitgründen, sendet eine ungewollte Botschaft.

Unternehmen, die in der Rezession ihr Marketingbudget erhalten oder erhöhen, werden besonders wahrgenommen!

„Die aktuellen Entwicklungen in der Interior-Branche werden unser Konsum- und Kommunikationsverhalten nachhaltig verändern. Deshalb ist es notwendig, vorausschauend zu handeln, um die Marke langfristig positiv zu positionieren. Die Öffentlichkeitsarbeit ist hierbei ein wesentlicher Bestandteil für eine erfolgreiche Präsenz.“, erklärt Agenturchefin Dagmar Thalau von Thalau: relations .

Treffpunkt der Living-Branche

In der aktuellen Schöner Wohnen ist ein Beitrag über den traditionellen „G+J Feierabend“ zur imm cologne 2020 zu finden. „Teil dieses Abends sein zu dürfen ist immer wieder ein Erlebnis. Die Branche trifft sich und die Gespräche sind einmalig.“, freut sich Dagmar Thalau im Rückblick auf den entspannten Feierabend im Januar. Gemeinsam mit Jan Bobe, Geschäftsführer Hilding Anders Deutschland , hatte die Agenturchefin von Thalau : relations den traditionellen Event von Schöner Wohnen besucht.

Im Trend: Nachhaltig Wohnen und Einrichten

Nachhaltigkeit ist einer der Wohntrends 2020! Das wachsende Bewusstsein für den Klimawandel zieht in unser Zuhause ein und beeinflusst unseren Wohnstil. So sind vor allem langlebige Produkte und Materialien sehr gefragt. Wichtig dabei: Sie passen zu unserem Wohnalltag und verkleinern unseren ökologischen Fußabdruck. “Ein Plus, mit dem auch unsere Thalau-Kunden punkten können”, unterstreicht Agenturchefin Dagmar Thalau. So spielt bei Carpe Diem Beds Umweltfreundlichkeit eine gravierende Rolle. Ebenso steht der Quooker  für Nachhaltigkeit. Mit ihm spart man Energie und Wasser und schont die Umwelt. Ikoonz-Sitzsäcke zeichnen sich durch ihre langlebigen Materialien aus und erfreuen uns so das ganz Jahr, ob im Sommer draußen oder im Winter drinnen vor dem Kamin.

Trend-Scouting auf der Ambiente in Frankfurt

Um Neuheiten und aktuelle Entwicklungen der Branche ging es am Wochenende für das Thalau-Team in Frankfurt. Unterwegs auf der internationalen Konsumgütermesse Ambiente drehte sich alles um Herausforderungen der Nachhaltigkeit, die für die Branche immer präsenter werden. Ökologisch sinnvolle Material- und Verarbeitungsalternativen rücken immer stärker in den Fokus der Gestalter und erfordern innovative und kreative Design-Lösungen.

Im Rahmen der Messe fand ebenfalls die Preisverleihung der German Design Awards 2020 statt. Ausrichter der Verleihung, das German Design Council, prämiert mit dem Award innovative Produkte und Projekte sowie ihre Hersteller und Gestalter, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind. Der diesjährige Gewinner der Kategorie Excellent Product Design Office Furniture kommt aus Bremen. Mit DISC – Sichtschutz, Schallabsorber, Raumteiler und Designelement in Einem – konnte Katschke Industrie Design aus Bremen Oberneuland die Jury überzeugen und sich gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Foto: Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Pietro Sutera

HAPPY METAL

Sie geben den aktuellen Ton an: Kupfer, Messing
und Silber rocken das Interieur mit warmer
Ausstrahlung, sanftem Schimmer und edler Patina.
Happiness fürs Auge statt für die Ohren.
Absolut hitverdächtig.