Quooker-Neubau: groß, flexibel & energieeffizient

Geschäftsführer Daniel Hörnes bringt es beim Spatenstich in Korschenbroich auf den Punkt: „Die Marke Quooker ist in Deutschland so stark gewachsen, dass wir dringend mehr Raum und Fläche in allen Bereichen brauchen. Wir möchten für MitarbeiterInnen, Kunden und Lieferanten einen Platz zum Wohlfühlen schaffen.“ Der Einzug ist für Spätherbst 2022 terminiert.

Quooker ist aus hochwertigen deutschen Küchen nicht wegzudenken. Die Zeiten, in denen er erklären musste, welcher Vielfachnutzen hinter dem Küchengerät mit dem einprägsamen Namen steckt, liegen hinter Deutschland-Geschäftsführer Daniel Hörnes. Er verzeichnet eine kontinuierlich ansteigende Nachfrage nach dem Universal- Wasserhahn, der im Zusammenspiel mit verschiedenen Reservoiren kaltes, warmes und 100°C kochendes Wasser genauso auf Knopfdruck spendet, wie gefiltertes und gekühltes, stilles oder sprudelndes. Komfort, der gekoppelt mit Energieeffizienz, Wasserersparnis und der Nachhaltigkeit eines langlebigen und reparablen Gerätes, beim Kunden ins Schwarze trifft.

Für die entsprechend steigenden Verkaufszahlen muss nun der passende Raum geschaffen werden. Der wurde vom Architekturbüro Otten entworfen und soll innerhalb eines Jahres realisiert werden. Auf einer Nutzungsfläche von ca. 3000 qm entsteht ein moderner 4-stöckiger Komplex, der großzügigen Platz für einen großen Showroom, ein Servicezentrum für Endkunden sowie ein Schulungszentrum für Verkauf- und Montagetrainings bietet. Ein modernes Hochregallager sorgt für optimale und schnelle Auslieferungsbedingungen. Für die Quooker-MitarbeiterInnen vor Ort werden attraktive flexible Arbeitsplätze geschaffen und neben einem lichtdurchfluteten Catering-Bereich stehen eine große Dachterrasse sowie Sportmöglichkeiten zur Verfügung.

 

 

Von links: Beigeordneter Georg Onkelbach (Stadt Korschenbroich), Carsten Servaes (Geschäftsführer ottenarchitekten GmbH), Daniel Hörnes (Geschäftsführer Quooker Deutschland GmbH), Markus Mers (Geschäftsführer Bolckmans GmbH) und Fritz Otten (Geschäftsführer ottenarchitekten GmbH).

Mit dem Spatenstich, den Daniel Hörnes gemeinsam mit dem Beigeordneten Herrn Georg Onkelbach, stellvertretend für den Bürgermeister von Korschenbroich, ausführte, beginnt der Countdown für die Vergrößerung: „Wir freuen uns jetzt schon auf den Einzug in den Neubau.“

Download Pressematerial: https://we.tl/t-ug0lEdm2XR