Das 1845 gegründete Unternehmen zählt zu den renommiertesten Tapetenfabriken Europas und produziert ausschließlich im unweit von Marburg gelegenen Kirchhain. Seit 1979 wird es von Dipl-Ing. Ullrich Eitel in fünfter Generation geführt. Unter seiner Leitung wurden mit Hochwerttapeten in Breiten von 70 cm und 75 cm ein Schwerpunkt des Vollsortiments im gehobenen Segment etabliert und Innovationen lanciert, die das Produkt Tapete revolutionierten: Textil-, Schaumvinyl- und Vliestapeten, die Crush-Technologie, Granulatveredelungen, Spezialpigmente und Lichtapplikationen auf LED-Basis. Namhafte Designer – von Ulf Moritz über Zaha Hadid und Harald Glööckler bis Karim Rashid – haben bereits eigene Kollektionen für die Marburger Tapetenfabrik gestaltet.

 

Marburger Tapetenfabrik
J.B. Schaefer GmbH &Co. KG
Bertram-Schäfer-Straße 11
35274 Kirchhain
T: +49 (0) 6422 81-0

contact@marburg.com
www.marburg.com

PRESSE

14.11.2018 Heimtextil-Trends 2019: Cool, Chic & Slow

 

Neues Jahr, neue Trends. Auf den internationalen Januar-Messen feiert Premiere, was im folgenden Einrichtungsjahr das Bild bestimmen wird. Dieter Langer, Chefdesigner der Marburger Tapetenfabrik, lässt uns schon vorab einen Blick hinter die kreativen Kulissen werfen – auf seine Top 3 für 2019:

 

 

  • White Metallics

Kühle Metalle setzen fein schimmernde Glanzlichter. Silber, Chrom und Edelstahl verleihen Wänden edle Patina und tragen den angesagten „Cool urban“–Stil ins Ambiente. Und zwar unabhängig davon, ob man in der Metropole oder auf dem Dorf wohnt.

 

  • Ethno Chic

Ein Hauch Exotik, leuchtende Farbkombinationen und ausdrucksstarkes Mix & Match zeichnen den neuen „Ethno chic“ aus. Mit Zeitgeist statt Völkerkunde verdient sich der neue Look das Attribut „chic“ und harmoniert so auch perfekt mit Design-Klassikern.

 

  • Slow Down

Das Zuhause als Ruhe-Oase nimmt dem Alltag die Hektik. Mit Materialen, deren Optik und Haptik leicht, luftig und vor allem natürlich wirkt. Tapeten, die sich anfühlen wie Bambusgeflecht, verbreiten in Rosé-Grau oder Nude-Schiefer-Tönen Geborgenheit. Nice & slow.

 

Wer rollenweise Inspirationen für die trendgemäße Wandgestaltung 2019 erhalten möchte, wird auf dem Messestand der Marburger Tapetenfabrik in Halle 3.1. D70 auf der Heimtextil vom 8. bis 11. Januar in Frankfurt fündig.

12.07.2018 Mit Nena nichts versäumt

Seit 40 Jahren begeistert Nena mit immer neuen Hits und feiert ihr Bühnenjubiläum noch bis September auf der „Nichts versäumt“-Tour. Doch auch anschließend steht sie im Rampenlicht – auf Wunsch sogar im privaten Interieur, denn ihre Tapetenkollektion NENA by marburg trägt Stil und Ausstrahlung von Deutschlands erfolgreichstem weiblichem Popstar mitten ins eigene Zuhause. Mit Mustern, Farben und Strukturen, die in den Wohn-Charts ganz vorn rangieren. Anyplace, anywhere,
anytime.

 

Insgesamt 61 Tapeten-Kompositionen umfasst die Special-Edition NENA by marburg – darunter markante Motive für den Solo-Auftritt genauso wie dezente Muster und Unis fürs harmonische Zusammenspiel. Als Zugabe gibt es sieben Digitaldrucke. Hier die wichtigsten Single-Auskopplungen:

 

1. Das »Zebramuster« als Hommage an Nenas erste Band „The Stripes“ und ihrer entsprechend gemusterten Kulthosen – von plakativem Pink-Weiß-Schwarz bis zu elegantem Silber-Greige-Mokka.

 

2.Ein »Kaleidoskop« aus geometrischen Formen, das aus der Distanz eine optische Wellenbewegung entfaltet. La Ola für die Wand von stylischem Ocker-Grau-Schwarz-Weiß bis zu coolem Weiß-Blau-Petrol.

 

3. Die »Schielenden Augen« erwecken das Dessin der 70er-Jahre zu zeitgemäßem neuen Leben. Comeback mit einer reizvollen Prise Retro in Braun-Gelb-Orange, im pastelligen 2000er-Look oder zeitlos-edel in Grau-Silber-Anthrazit.

 

4.Wie »Pfauenfedern« wirken die beschwingten Tropfenformen, die Glamour an die Wand zaubern – in poppigem Grasgrün-Orange-Pink, hitverdächtigem Marsala-Violett-Anthrazit oder smoothem Sand-Elfenbein-Perlmutt.

 

5. »Digitaldrucke« bringen den Text von Nenas »99 Luftballons« in variierender Typografie und abgestimmten Farbwelten an die Wand – pur oder zart überlagert von bunten Ballonsilhouetten.

 

Die attraktiven Eyecatcher für große Auftritte werden flankiert von einer harmonischen Background-Serie aus perfekt abgestimmten Allover-Mustern und strukturierten Unis. Im perfekten Mix & Match lässt sich so mit Nena by marburg jede Variante vom sanften Solo bis zum ausdrucksstarken Zusammenspiel individuell arrangieren. Mit Tapeten, die die Wohnbühne rocken.

11.06.2018 Tapetenvielfalt im Skandinavien Look - Glück für die Wand

Der Einrichtungskompass zeigt Richtung Norden: klare Farben, natürliche Muster, leichtfüßige Möbel und behagliche Textilien tragen die in Dänemark „Hygge“ genannte Gemütlichkeit des Nordens in unser Ambiente von der Küste bis an die Alpen. Die Marburger Tapetenfabrik schafft dafür den passenden Rahmen: mit skandinavischer Mustervielfalt von der Rolle setzt sie Interieurs im Handumdrehen ins behagliche Nordlicht.

 

Alizé verbindet grafische Klarheit mit Leichtigkeit. Fast wie ein zarter Fadenvorhang, auf den filigrane Drahtkugeln gefädelt wurden, hält sich das Dessin farblich bewusst zurück. Die dreidimensional wirkende Überlappung seiner dekorativen „Perlenschnüre“ und ein zarter Matt-Glanz-Effekt sorgen für Raffinesse. 10,05 x 0,53 m, 22,95 €/ Rolle

 

Attitude lässt eine skandinavische Holzoptik im Vintage-Look entstehen. Die verbreitet den Charme einer von Zeit und Wetter verwitterten Oberfläche mit einzelnen Lackresten. Als zeitgemäße Alternative zur Holzvertäfelung kann man sie – anders als diese – beim Wunsch nach Tapetenwechsel im Handumdrehen wieder abziehen. 10,05 x 0,70 m, 68,45 €/ Rolle

 

Casual flicht Natürlichkeit ganz lässig ein. Ihre aneinander gereihten Quadrate haben die optische Wirkung eines textilen oder Korbgeflechtes. Bewusst in gedeckten Farben gehalten, setzt das Dessin über diese optische Struktur Akzente und liefert damit einen vielfältig einsetzbaren Hintergrund für nordische Möbel und Accessoires. 10,05 x 0,53 m, 34,95 €/ Rolle

 

Catania addiert winzige Sternornamente zum geometrischen Kästchen-Schema mit Retro-Charme. Das wirkt kein bisschen kleinkariert, weil unterschiedliche Intensitäten seiner fein dosierten Farben auf Wasserbasis optisch für Bewegung sorgen und der Tapete dazu eine angenehme Griffigkeit verleihen – ganz ohne Weichmacher. 10,05 x 0,53 m, 46,95 €/ Rolle

 

Estelle verbindet zierliche Ornamente fast kachelartig zum feinen Allover-Muster. Reizvolle Neuinterpretation des traditionellen Charmes wie wir ihn von skandinavischen Textilien oder Steinzeug kennen: die feinen Linien des Dessins sind mit Glimmerpigmenten gedruckt, sodass sie schimmernde Glanzeffekte setzen. 10,05 x 0,53 m, 34,95 €/ Rolle

 

zuhause wohnen IV“ wirkt wie von Hand gezeichnet. Die kreisrund gehaltenen, schwungvollen Blütenskizzen machen als duftiges Wandkleid Mode. In zarten,
femininen Pastelltönen tragen sie den Charme eines Sommerhauses auf den Schären ins Interieur und verbreiten dort rund ums Jahr Mitsommer-Leichtigkeit.
10,05 x 0,53 m, 29,95 €/ Rolle

 

Jedes der Dessins gehört zu einer kompletten Kollektion aus jeweils rund 40 aufeinander abgestimmten Muster-, Uni- und Farbvarianten. Als Vliestapeten sind alle besonders leicht zu verarbeiten: sie lassen sich trocken an der eingekleisterten Wand fixieren und kaschieren dabei sogar kleine Unebenheiten. Soll umdekoriert werden, können sie als ganze Bahn wieder von der Wand gelöst werden. Jede Tapetenrolle ist 10,05 m lang und je nach Kollektion zwischen 0,53 m (Alizé, Casual, Catania, Estelle, zuhause wohnen IV) und 0,7 m breit.

20.03.2018 Bombay - Klarheit und Prägnanz

Architekten, Innenarchitekten und Designer sind für ihre Projekte immer wieder auf der Suche nach schlichten, zeitlosen, aber ausdrucksstarken Tapeten, die dem Raum Struktur und Charakter geben, sich aber dennoch im Kontext von Architektur und Interieur nicht zu sehr in den Vordergrund drängen. Die Kollektion Bombay wurde speziell für diese Anforderungen konzipiert. Sie ist in 35 Uni-Farbtönen erhältlich. Hinzu kommen dekorative Streifen und das Motiv eines Bambuswaldes, im Digitaldruck aufgebracht. Die Tapeten sind besonders strapazierfähig, leicht zu verarbeiten und kaschieren kleinere Unebenheiten
des Untergrundes.

 

Die Kollektion ermöglicht es, im öffentlichen oder privaten Raum fast monochrome Flächen zu schaffen. Die feine, dynamische Linienstruktur, die an kostbares Leinen erinnert, und das Zusammenspiel von Matt- und Glanzeffekten sorgen für visuelle Prägnanz und Eigenständigkeit. Ausgesuchte Farben lassen an die Tapetenentwürfe des frühen 20. Jahrhunderts denken und harmonieren besonders gut mit den Ideen der klassischen Moderne von Reduktion, Einfachheit und Klarheit. Darunter findet sich auch eine Vielzahl von Weißtönen sowie von warmen und kalten Grautönen, die für eine dezente Farbakzentuierung im Raum sorgen und doch mit ihrer Tiefe mehr sind als nur farbige Wände.

 

Darüber hinaus sorgt Bombay mit weiteren Farben und zusätzlichen Printmotiven für Möglichkeiten der Akzentuierung und verweist auf die Designgeschichte: Farbvarianten in Kupfer, Gold und Messing nehmen Bezug zu zeitgenössischen Designentwicklungen und der wiederentdeckten Begeisterung für Buntmetalle. Blockstreifen in kontrastierenden Farbtönen oder in Ton-in-Ton-Farben betonen die Vertikale und erinnern an die Zeltzimmer des Klassizismus. Abstrahierte Bambusblatt-Prints ermöglichen lebendige Solitärwände und bilden prägnante Kontraste im Kontext reduzierter Interieurs. Die Verbindung von Metallfarben und Bambus-Print sorgt selbst in einem modernistischen Interieur für eine luxuriöse Note und zitiert so die Ästhetik der 1970er-Jahre.

10.01.2018 „Signature“ von Ulf Moritz: Ausdrucksstarke Handschrift

Große Formate, klare Linienführung, faszinierende Wirkung:

Diese Tapeten tragen die gestalterische Handschrift von Designer Ulf Moritz. Mit seiner aktuellen Kollektion „Signature“ für marburg werden Wände zu Statements und verleihen Interieurs Aussagekraft. Mit markantem Strich und grafischen Dessins, gecrusht oder mit Granulat veredelt: „Signature“ macht ihrem Namen Ehre – eine Kollektion, so einzigartig wie die eigene Unterschrift.

 

 

 

Für diese Kollektion braucht es keinen Graphologen, nur Entscheidungskraft, welche persönliche Signature man den eigenen Räumen verleihen möchte. Dabei reicht das Spektrum der Möglichkeiten von architektonisch reduzierter Geradlinigkeit bis zu Opulenz in Material und Machart. Die Kollektion verfügt über Effekte und Herstellungsarten, die so nur die Marburger Tapetenfabrik realisieren kann. Designer Ulf Moritz ist mit dieser Expertise seit Jahren vertraut und reizt für seine sechste Kooperation mit marburg entsprechend alle technischen Möglichkeiten innovativ aus. Der Kosmopolit, in Amsterdam ansässig, aber in aller Welt zu Hause, lässt sich auch kreativ nicht eingrenzen:

 

Klare, grafische Muster wie das klassische Fischgrat erhalten zum XXL-Format gezoomt zeitgemäße Aktualität, konzentrische Kreisoptiken werden mit Granulat optisch wie haptisch veredelt, Dessins in exklusiver Crush-Technik Bahn für Bahn zum Unikat erhoben. Karo, Raute und immer wieder der Kreis liefern klare Konturen für die Raumgestaltung, erschaffen diese dabei aber mit Dreidimensionalität, Patina, Metalliceffekten, Schieferoptik und zahlreichen weiteren Finessen. Das opulenteste Beispiel liefert wohl ein zartes, großformatiges Ornament, das aus winzigen Glasperlen besteht. Diese intensivieren durch ihre Transparenz noch die Farbwirkung des matten, schweren Vliesfonds.

 

„Signatures“ Farbskala unterstreicht dieses Zusammenspiel von architektonischem Auftritt und extravaganter Ausgestaltung mit fein abgestimmten Zusammenstellungen: diese reichen von grafisch-klarem Schwarz-Weiß über kühle Eleganz in Anthrazit-Silber bis zu warmen Tönen wie Zimt oder Dark Mousse und markanten Eyecatchern wie der Kombination aus Chocolat und leuchtendem Yves Klein-Blau.

 

Die Raffinesse in Auftritt und Wirkung verbinden alle Dessins mit überraschend unkomplizierter Verarbeitung. Auf Vliesträger und im Rollenmaß zwischen 10,05 x 0,70 bis 1,06 m konfektioniert, lassen sie sich einfach an die Wand bringen und bei anstehendem Tapetenwechsel auch restlos trocken wieder abziehen.

 

Ganz im Sinne ihres Designers Ulf Moritz, der unverändert strenge Anforderungen an die Alltagstauglichkeit seiner Produkte stellt, obwohl diese seit Jahrzehnten ihren Platz in internationalen Museen von Amsterdam bis New York gefunden haben: „Kreativität und Pragmatismus gehören zusammen. Ich verstehe mich als Industriedesigner, der keine unerschwinglichen Unikate macht, sondern innovative und marktgerechte Produkte.“

 

So wie marburgs faszinierende neue Kollektion, die seine „Signature“ trägt: Ulf Moritz.

10.01.2018 „Legend“ von Luigi Colani: Legenden für die Wand

Legenden für die Wand

 

Organisch geschwungene Formen sind sein Markenzeichen und stehen entsprechend auch im Mittelpunkt von Luigi Colanis aktueller Tapetenkollektion „Legend“. Daneben bringt der Altmeister des biomorphen Designs matte Oberflächen, die dritte Dimension und erstmals in marburgs innovationsreicher Unternehmensgeschichte auch eine Carbonprägung ins Gestaltungsspiel. Das Ergebnis sind aufregende Wandbeläge, die das Zeug zur Legende haben – wie ihr Designer.

 

Seit zehn Jahren arbeiten Luigi Colani und die Marburger Tapetenfabrik zusammen. „Legend“ präsentiert sich als Essenz ihrer Partnerschaft: inspirierende, bionisch beeinflusste Designs, faszinierende Farben und eine Carbonprägung als technisches Novum erwecken den Kollektionsnamen zum Leben.

 

 

 

Die Tapetenkollektion umfasst drei Hauptmotive:

 

  • Eine Helix, die sich über geschwungene Bänder legt – beide Elemente in Carbonprägung gehalten. Zum Mix & Match stehen ein Streifen mit Zopfstruktur zur Wahl sowie zwei Uni-Allovers, die sich durch die gesamte Kollektion ziehen: ein symmetrisch angeordnetes Punktraster und eine Rautenblechoptik.

 

  • Eine sich verjüngende und wieder erweiternde Wellenstruktur, die aus der Distanz betrachtet auf der Fläche einen vertikalen Streifen entstehen lässt. Ihr Kombinationsdessin greift die Wellenlinie auf, variiert sie aber in dreidimensionaler Schuppenoptik.

 

  • Ein vertikales Dessin mit Colani-typischem Schwung, das im geschickten Spiel mit Licht und Schatten einen dreidimensionalen Effekt erzielt.

 

Zu jedem Set wird ein rapportierbarer Digitaldruck angeboten, der das Hauptmotiv aufgreift und vergrößert. Diese Drucke können für die Gestaltung umfangreicher Flächen fortlaufend aneinander gesetzt werden.

 

Farblich wird die Kollektion von wohnlichen Tönen wie zartem Vanille, elegantem Champagner und edlem Aluminiumgrau dominiert. Markante Highlights setzen ein Eidechsengrün und ein mit Taupe akzentuiertes Burgunderrot. Matte Oberflächen unterstreichen die exklusive Ausstrahlung von „Legend“ noch zusätzlich. Einzige Ausnahme: die Carbonprägung, deren Wirkung sich glänzend am markantesten entfaltet.

 

Greifbar im wörtlichen Sinne wird „Legends“ dritte Dimension mit attraktiven Schmuckelementen: Der Colani-Tropfen, dekorative Halbkreise und der schwungvolle Schriftzug des Designers lassen sich wahlweise in Gold oder Silber als Eyecatcher an der tapezierten Wand anbringen. Darüber hinaus steht auch ein Paneel mit applizierten Perlenbögen zur Wahl, das die symmetrisch angeordneten Perlen der zugehörigen Tapete schwungvoll
variiert.

 

Insgesamt umfasst die Kollektion 47 Tapeten auf leicht zu verarbeitendem Vliesträger im Rollenmaß 10,05 x 0,70 m, darunter 15 Digitaldrucke im XL-Format 3,30 x 1,04 m und 8 Varianten mit Perlenapplikation.

 

Ein umfangreiches gestalterisches Spektrum, aus dem jeder mit einem echten Colani seine ganz persönliche Legende für die Wand auswählen kann.

10.01.2018 „starLED“: Sternstunden für Wand und Decke

Weltpremiere von „starLED“

Sie ist die geniale Symbiose aus Tapete und Licht: „starLED“ integriert modernste Beleuchtungstechnik in Tapetenbahnen und setzt dem Interieur damit ein ganz neues Highlight auf. Dieses wurde von marburg entwickelt und ist in dieser Form eine Weltneuheit. Einfach per Klebetechnik fixiert und mit dem Stromnetz verbunden, verleiht es mit leuchtenden Sternen an Wand oder Decke dem Raum Helligkeit und eine ganz besondere Magie. 

 

 

Starlight per express: Die neu entwickelte starLED-Tapete bietet dem Ambiente neben einem neuen Look gleichzeitig auch eine vollwertige Beleuchtungslösung und das in einer schnellen Umsetzung und ganz ohne den Aufwand abgehängter Decken. Dafür werden zwei verschiedene Sternen-Designs nach persönlichem Platzierungswunsch in Tapetenbahnen der Kollektion „Karat“ integriert, um im perfekten Zusammenspiel Einsatzfelder von kompletter Raumausleuchtung bis zu effektvollem Stimmungslicht abzudecken. Wahlweise als Variante mit acht oder sechzehn Strahlen sind die leuchtenden Sterne dimmbar und schaffen damit auch in schwächer ausgeleuchteten Räumen wie Bars, Diskotheken, Wellness- oder Ausstellungsbereichen eine ganz besondere Atmosphäre.

 

Die Tapetenbahnen werden mit der von Ambright entwickelten LED-Technik bestückt und komplett mit Netzgerät, Dimmer, Verbindungsleitung und Verteiler angeliefert. Lediglich 4 mm tiefe Aussparungen in Decke oder Wand nehmen die rückseitig am Stern befindlichen elektrischen Leiter komplett auf, sodass die Tapete nach Installation und einfachem Anschluss an das Stromnetz ihre energiesparende und wartungsfreie LED-Leuchtkraft sternförmig entfalten kann.

 

So bietet marburg mit seiner Neuentwicklung „starLED“ vielfältige Optionen, um gestalterisch nach den Sternen zu greifen und Räumen eine völlig neue Beleuchtung mit Star-Appeal zu verleihen.

22.11.2017 Für Wände mit Charakter

Design-Kollektion “Tango”

 

Ausdrucksstärke und Leidenschaft zeichnen den Tango aus. Attribute, die genauso auf die gleichnamige aktuelle Kollektion der Marburger Tapetenfabrik zutreffen. Mit ihr ist Chefdesigner Dieter Langer der zeitgemäße Spagat zwischen reduziertem Design und markantem Ausdruck gelungen. Wie Tangotänzer mit ruhigem Oberkörper zu Staccato-Schritten beeindrucken, faszinieren auch die Dessins von marburgs »Tango« im Miteinander von Reduktion und Rhythmus – ganz charaktervoll.

 

Dieter Langer, seit über zehn Jahren Chefdesigner der Marburger Tapetenfabrik, stellt mit Tango die fünfte Kollektion vor, die er unter seinem Namen entwickelt hat. Er beweist erneut ein feines Gespür dafür, Wände im Stil der Zeit einzukleiden. So wartet das aktuelle Tapetenbuch mit bewusst reduziertem Design auf. Die Kunst des Weg-lassens prägt zurzeit Häuser und Wohnungen und entspricht unserem Wunsch nach Ruhe und Struktur in einer immer komplexer werdenden Welt. Die Wandgestaltung fürs Hier und Jetzt überzeugt mit dekorativem Understatement, das dabei doch immer inspiriert – mit »Tangos« Allover-Designs:

 

  • Einem Linienraster, das wie ein Blick aus der Vogelperspektive auf das Straßennetz von New York erscheint.
  • Der feinen Zeichnung einer Schlangenhaut nach dem lebensechten Vorbild einer Python.
  • Einer Struktur, die an die Jahresringe eines Baumes erinnert.
  • Einem zu Wellenlinien verdichteten, ornamentalen Tropfenmuster.
  • Einem wie gepixelt wirkenden Kästchenschema.
  • Konfettiartigen Mini-Quadraten mit dreidimensionaler Wirkung.
  • Dreiecken, die sich zu einem changierenden Rautenmuster addieren.

 

Die Dessins lassen sich im Mix & Match vielfältig kombinieren – miteinander, genauso wie mit einer feinen Leinenoptik, einer je nach Kolorit wie Leder oder Putz wirkenden Oberfläche oder einem eleganten Strié.

 

Die Farbwelten der Kollektion reichen vom kühlen Grau-, Stahl- und Silbertönen, über wohnliches Wollweiß und warmes Zimtbraun bis zu trendigen Kupfer- und Messingnuancen. Auch farblich ein Statement, präsentiert sich das Pythondesign in magischem Smaragdgrün oder markantem Rubinrot.

 

Die feinen Linien und Strukturen der Dessins werden im sogenannten Heißprägeverfahren erzielt, das den Tapeten höchste Präzision im Erscheinungsbild und robuste Gebrauchseigenschaften verleiht. Insgesamt 61 Varianten im Rollenmaß 10,05 m x 0,70 m lassen sich so mühelos tapezieren und später ebenso unkompliziert trocken wieder ablösen. Ideale Voraussetzungen für einen dekorativen »Tango«, der den eigenen vier Wänden im Handumdrehen Charakter verleiht.

28.09.2017 - marburg präsentiert Unikat-Kollektion „Horus“ - Die Seele des Raumes

Sie bieten höchste Individualität und Exklusivität: Tapeten, bei denen Bahn für Bahn ein Unikat ist, vom geschliffenen Metallbelag bis zum aufwendig gemalten Dekor. Für die Kollektion »Horus« arbeiten die gleichnamige Kunstmalerei-Werkstatt und die Marburger Tapetenfabrik Hand in Hand. Beide vereint ihre Wertschätzung fürs Material, die Liebe zum Detail und die Leidenschaft für handwerkliche Expertise. Gemeinsam erschaffen sie Wandbeläge, die Räumen einzigartigen Charme verleihen.

 

Eisen, das zum Oxidieren gebracht wird, geschliffenes Messing und poliertes Kupfer mit magischem Schimmer, dazu Dekore, die in aufwendiger Handmalerei entstehen – diese Tapeten sind alles, nur nicht Standard. Das war auch nicht die Intention, wie Dieter Langer, Art Director der Marburger Tapetenfabrik, die Entwicklung von Horus zusammenfasst: „Wir wollten all denen ein Angebot machen, die sich für ‘normale‛ Tapeten nicht begeistern können, etwa weil ein Loft mit Betonböden nicht gerade danach schreit. Eine rostige Wand oder Echtmetallflächen dagegen lassen sich dort wunderbar integrieren. In einer reetgedeckten Sylter Villa wiederum trifft dies auf die handgemalten Horus-Tapeten zu.“

 

Um Wandbeläge von besonderer Exklusivität zu entwickeln, hatte man bei marburg bereits mit der Entwicklung von Manufaktur-Tapeten begonnen, als CEO Ulrich Eitel die auf Dekorationsmalerei spezialisierte Künstlerfamilie ins Spiel brachte. Der unverkenn-bare Stil der von Ingrid Sörensen und ihrem Sohn Botho Woost handgemalten Wanddekore erwies sich als perfekte Er-gänzung zu marburgs Entwicklungen und die Kooperation im Zeichen der Unikat-Tapete nahm ihren Lauf.

 

Die daraus entstandene Kollektion Horus umfasst 36 einzigartige Wandbeläge: Die Marburger Tapetenfabrik steuert in hochspezialisierten Manufaktur-Verfahren gefertigte Echtmetall-Tapeten bei. Zu den von Horus hergestellten Motiven zählen Dekore wie zarte, japanisch anmutende Kirschblüten, symmetrisch angeordnete, filigrane Lilien oder überlebensgroß dargestellte Libellen. Auf die Frage, welches Motiv ihr Favorit ist, lächelt Ingrid Sörensen: „Manche sind aufwendig und kompliziert – sie liebe ich genau dafür. Andere gehen leicht von der Hand und drücken dabei meine Empfindungen aus. Sich zwischen ihnen zu entscheiden, ist unmöglich“.

 

Stellvertretend für die Fertigung der unterschiedlichen Tapeten mit Echtmetall, die bei marburg im Manufaktur-Verfahren entstehen, kann der Oxidationsprozess der Eisentapete genannt werden: Dieser wird auf einer im Heißprägeverfahren vorbereitete Tapete mit feinstem Eisenpigment in Gang gesetzt und nimmt seinen individuellen Verlauf, bis der gewünschte Endzustand erreicht ist und durch ein Lackfinish fixiert wird. Bei anderen Metallen wie Kupfer, Messing oder Edelstahl werden entsprechende Effekte durch feinste Schleif- und Politurverfahren erzielt. Das Ergebnis ist stets artverwandt, aber nie identisch. Der Bahnencharakter der Tapeten ist klar erkennbar und beabsichtigtes Stilmittel, genau wie feine Farbvarianten, die dem Gesamtbild Lebendigkeit verleihen.

 

Horus ist eine Kollektion, die auch bei der Verarbeitung Fachkenntnisse und Präzision erfordert. Entsprechend wird sie nur über Vertriebspartner an-geboten, die diese hohen Ansprüche mit Leidenschaft erfüllen. Ganz exklusiv, schließlich geht es um die gestalterische Seele des Raumes.

11.07.2017 Bella Catania!

Ihre Namenspatin liegt an der sizilianischen Küste und so verwundert es nicht, dass bei marburgs Kollektion Catania Wasser eine zentrale Rolle spielt. Die 59 Vliestapeten sind durchweg mit Farben auf Wasserbasis hergestellt, was ihnen eine angenehme Griffigkeit und fein dosierte Kolorierung verleiht und sie gleichzeitig ohne Weichmacher und PVC auskommen lässt. Hommage an die Natur mit italienischem Chic: Bella Catania!

 

Es muss nicht immer Meerblick sein. Die Marburger Tapetenfabrik bietet mit Catania aktuelle Tapeten, auf denen der Blick auch diesseits der Alpen und im urbanen Umfeld ganz entspannt verweilt. Ihre auf Wasserbasis hergestellten Farben verleihen den 59 Tapeten der Kollektion eine ganz besondere Ausstrahlung: Die Skala, in der wohnliche Beige-, Greige- und Blautöne vorherrschen, entfaltet eine unaufdringlich faszinierende Wirkung. Diese wird durch den fein dosierten Einsatz von Glanzpigmenten auf matten Fonds noch unterstrichen. Dabei stehen vier elegant dessinierte Sets zur Wahl:

 

  • Ein kreisförmig angeordnetes Ornament, das wie zufällig von einem Damastmotiv zart überlagert wird. Die passende Kombinationstapete greift das filigrane Muster separat auf.
  • Ein klassischer Damast auf einem Florentiner Kleinmuster, das zum Mix & Match geometrische Geradlinigkeit in Form eines sanft glänzenden Blockstreifens bietet.
  • Eine Arabeske im Art decó-Stil auf zarten Rauten. Letztere werden synchron schmaler und breiter, so dass sie aus der Distanz betrachtet einen Streifenverlauf an der Wand bilden.
  • Geschwungene Ornamente, die sich zu einer Schmetterlings-Silhouette verdichten.

 

Zu jedem der vier Sets gibt es eine Unitapete im Vintage-Stil, die mit bewusst eingesetzter Patina eine Prise Retro-Charme verbreitet. Abgerundet wird der exklusive Auftritt durch Catanias besondere Haptik: Ein angenehm schweres und wertiges Vlies als Trägermaterial verleiht der Kollektion ihre angenehme Griffigkeit. Darüber hinaus garantiert es, dass sich die Bahnen im Rollenmaß 10,05 x 0,53 m unkompliziert verarbeiten und bei späterem Tapetenwechsel vollständig trocken wieder abziehen lassen. Nachhaltiger Mehrwert: trotz ihrer Flexibilität enthält Catania weder Weichmacher noch PVC – Bellissima!

23.05.2017 - "Hommage" – für und von Zaha Hadid

marburg_ZAHA HADID HOMMAGE_46309_58330Sie war eine der renommiertesten Vertreterinnen ihrer Disziplin und erhielt als erste Frau mit dem Pritzker-Preis den „Nobelpreis der Architektur“: Am 31. März 2016 starb Zaha Hadid mit nur 65 Jahren. Erst kurz zuvor hatten sie und ihr Team die Designs für ein außergewöhnliches Tapetenbuch fertig gestellt. Das Ergebnis dieser zweiten inspirierenden Zusammenarbeit mit der „Königin der fließenden Form“ trägt die unverkennbare Handschrift Zaha Hadids und ist marburgs „Hommage“ an sie.

 

Zaha Hadid setzte in der Architektur Maßstäbe: Ihr Name wurde zur weltweit bekannten und hochangesehen Marke und das, obwohl ihre ebenso visionären wie spektakulären Entwürfe lange Zeit als nicht realisierbar galten. Bis man bei Vitra in Weil am Rhein das Gegenteil bewies und auf dem Firmengelände ein von Hadid entworfenes Feuerwehrhaus errichtete. Dieses dokumentiert bis heute ihre konsequente Absage an den rechten Winkel, den sie anfangs durch dynamische Diagonalen, später durch organische Formen ersetzte. Sie brach starre Strukturen auf, kippte Perspektiven, verschob Proportionen und „verflüssigte“ so Räume. Zaha Hadid selbst bezeichnete ihren Stil als „fließend“ und erhielt den respektvollen Beinamen „queen of the curve“.

Ihr Kontakt zur Marburger Tapetenfabrik entstand im Rahmen des Projektes „ART BORDERS“ für das seit 1999 namhafte Künstler, Designer und Architekten ihre Sicht auf die Tapete als zentrales Gestaltungselement des Raumes in Entwürfe für das international agierende Familienunternehmen umsetzen. Bereits 2010 trug  Zaha Hadid vier revolutionäre Designs zu dieser exklusiven Sammlung bei und sprengte mit ihrer Gestaltung neuen, urbanen Raums herkömmliche Sehgewohnheiten. „Elastika“ (Foto), „Stria“, „Swirl“ und „Cellular“  setzten in bis zu 9,00 m Breite und 3,30 m Höhe Räume in Bewegung – organisch, expressiv und dynamisch. Echte Hadids, die zudem keinen statischen Regeln genügen mussten.

 

Diese in jeder Hinsicht „grenzenlos kreative“ Zusammenarbeit führten  Zaha Hadid und die Marburger Tapetenfabrik 2016 fort, ohne zu wissen, dass die neue Kollektion einen Schlusspunkt markieren würde. Die großformatigen Designs der Serie „Hommage“ verkörpern nun ebenso aktuelle wie dynamische Kunst für die Wand und sind marburgs Würdigung der einzigartigen Architektin.

 

Im Mittelpunkt von „Hommage“ stehen fünf XXL-Digitaldruckmotive:

 

  • Eine weiche, fließende Form, die ihre Faszination aus dem Spiel von Licht und Schatten bezieht.
  • Asymmetrisch gestaltete Wellen, die sich verdichten und wieder auflösen.
  • Diagonale Linien, die in paralleler Anordnung auf einen Punkt zulaufen und mit hinterleuchteten Deko-Elementen illuminiert werden können.
  • Ein strenges Grafikmuster, das in der Flächenwirkung zur Wellenformation wird.
  • Eine in sich geschlossene, organische Form, die gleichermaßen Ruhe und Dynamik ausstrahlt.

 

Auch in der Farbwahl bricht diese Kollektion mit tradierten Sehgewohnheiten und ersetzt in der Architektur vorherrschende Töne wie Grau und Anthrazit durch leuchtendes Blutrot, sattes Indigo, kühles Türkis oder dunkles Grün vermischt mit Gold.

 

Muster und Kolorits stellen ebensolche Eyecatcher dar wie die von  Zaha  Hadid gestalteten Gebäude, verlangen aber ihren „Bauherren“ die gleiche visionäre Vorstellungskraft ab. Die Wirkung der auf 300 Kopien pro Kolorit limitierten Digitaldrucke lässt sich anhand von Fotos und Raumbildern nur erahnen. Man muss davor stehen und sie erleben, um zu erfassen, was Zaha Hadid mit ihnen intendiert hat: die faszinierende Neuordnung des Raumes mittels organischer Formen.

 

Die Tapeten dieser exklusiven Kollektion sind ein gestalterisches Statement – für einzigartiges Design auf Basis herausragender Architektur: „Zaha Hadid – Hommage“.

23.02.2017 Nicht von schlechten Eltern

Wer weiß am besten, was den Kleinen richtig gut gefällt? Mütter und Väter. So hat die Marburger Tapetenfabrik die Gestaltung ihrer Kinder-Kollektion „Kunterbunt“ ganz bewusst in Elternhände gelegt und von Kindern auswählen lassen. Das Ergebnis ist ein liebevolles Familienprogramm für die Wand – mit Farben, Mustern und fröhlichen Figuren, die kleinen Leuten von der Wiege bis zur Schulbank helle Freude bereiten. Von Eltern entworfen, von Kindern geliebt.

 

Der Vorschlag kam von Ramona Schick, Mutter von zwei Kindern und bei marburg im Verkauf tätig: Sie regte an, die aktuelle Kinderkollektion von Eltern statt von professionellen Designern entwerfen zu lassen. Umgesetzt wurde die Idee am Weltkindertag mit dem Aufruf, Entwürfe für Kindertapeten einzureichen. Rund 100 Dessins flatterten bei marburg auf den Tisch und mussten sich den prüfenden Blicken einer Kinder-Jury stellen. Die so ermittelten Favoriten bilden nun die Kollektion „Kunterbunt“ aus 57 Vliestapeten, 2 Sockelfriesen und 10 Bordüren, die jedes Kinderzimmer ins ganz persönliche Traumreich verwandeln.

 

Dabei stehen 13 Bildwelten zur Wahl, die genauso vielfältig sind, wie die Wünsche ihrer kleinen Bewohner: ob Tierfreund oder Seefahrer, Pferde- oder Autoliebhaber, Blumen- oder Feen-Fan – hier findet jeder seine individuellen Vorlieben wieder und hat dabei die große Auswahl, die schon der Kollektionsname „Kunterbunt“ verspricht. In der Vielfalt des Regenbogens präsentiert sie Lieblingsfarben, deren Intensität von sanften Pastellen für Babyzimmer bis zu intensiven Tönen reicht, mit denen Kindergarten- und Schulkinder liebend gern umgeben. Bordüren setzen den Übergang zwischen Kontrast-kolorits fröhlich in Szene oder bilden einen lebhaften Eyecatcher auf Uniwänden. Und nachtleuchtende Sternenmotive lassen Angst im Dunkeln gar nicht erst aufkommen.

 

Selbst wenn sich der Geschmack mit steigender Kerzenzahl auf dem Geburtstagskuchen ändert, ist das bei „Kunterbunt“ kein Problem: die Tapeten auf Vliesträger sind ebenso bequem an die Wand zu bringen, wie restlos trocken und in ganzen Bahnen wieder abziehbar. So wird die Wandgestaltung für die Kleinsten mit marburgs „Kunterbunt“ gleich zweifach zum Kinderspiel.
VK- Preis pro Rolle ab 19,95 €.

10.01.2017 GLÖÖCKLER by marburg – Tapeten jetzt kaiserlich imperial

Getreu der Devise „never change a winning team“ führen HARALD GLÖÖCKLER und die Marburger Tapetenfabrik ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort. Die neue Kollektion heißt GLÖÖCKLER® IMPERIAL by marburg und wie immer bei HARALD GLÖÖCKLER ist auch hier der Name Programm. Der große internationale Erfolg der Tapetenlinien GLÖÖCKLER by marburg und GLÖÖCKLER Deux by marburg hat gezeigt, dass Mut belohnt wird. Hochwertigste Materialien, perfekte Verarbeitung Made in Germany, gepaart mit dem unverwechselbaren Design von HARALD GLÖÖCKLER sprechen für die einzigartigen Tapetenkollektionen. Der einmalige königliche Anspruch und die von ihm gewohnte Opulenz lassen die Herzen der Kunden höher schlagen. Kein anderer deutscher Designer steht so für Extravaganz und Exzentrik wie HARALD GLÖÖCKLER.

 

Gerade im Home-Bereich ist Luxus ein großes Thema. Immer mehr Menschen sehnen sich danach, ihr Zuhause in einen kleinen Palast zu verwandeln. „My home is my castle“ bekommt bei HARALD GLÖÖCKLER einen ganz neuen Stellenwert. Schließlich ist für ihn jede Frau eine Prinzessin. Und als solche soll sie auch wohnen können.

 

Dafür steht GLÖÖCKLER® IMPERIAL by marburg. Diese Kollektion wird die wohl edelste und luxuriöseste, welche HARALD GLÖÖCKLER und die Marburger Tapetenfabrik bislang zusammen realisiert haben. Zum einen finden sich bekannte und beliebte Bestseller im neuen Kleid wieder, aber auch wundervolle neue Designs sind Teil dieser Kollektion:

  • Die Engelsflügeltapete, ein absolutes Highlight der Kollektion, erstrahlt in neuem und edlem Glanz. Kunden haben nun die Möglichkeit, diese wundervolle Tapete zusätzlich mit unzähligen Strasssteinen verziert zu erhalten. Dadurch wirkt die Wand wie ein Traum aus Tausendundeiner Nacht.
  • Wunderschöne Uni-Tapeten in Gold changierend verleihen den Eindruck, als sei die komplette Wand mit reinem Blattgold verputzt.
  • Ein Pfau, eines der Lieblingstiere von HARALD GLÖÖCKLER, präsentiert sich stolz auf eben diesem wie Blattgold anmutenden Fond und wirkt wie ein edles Gemälde.
  • Ein weißer Schwan, königlich und edel, vor Gold strukturiertem Hintergrund und als Pendant ein Schwan in Schwarz vor silbergrau strukturiertem Hintergrund.
  • Ein Dessin, das den textilen Charme schwerer, changierender Moirévorhänge verbreitet.
  • Ein üppiges Federornament und ein stilisiertes Damastmotiv, das sich auf Wunsch ebenfalls mit schimmernden schwarzen Strassapplikationen verzieren lässt.
  • Adlerschwingen, die gemeinsam mit Krone und Ketten auf einem
    grafisch changierenden Fond inszeniert sind.

 

HARALD GLÖÖCKLER lebt Luxus und steht für Luxus – neben den bereits genannten Strassapplikationen zählt dazu natürlich auch die GLÖÖCKLER-Krone in perfekt gesetzten Schmucksteinen, eine Technik, die nur die Marburger Tapetenfabrik in dieser Perfektion beherrscht.

Zudem werden die opulenten Motive effektvoll mit feinem Schimmer und zartem Flitter unterstrichen. Die Farbwelt, die von kräftigen, expressiven Tönen wie Ruß oder Kardinalrot bis zu leisen Nuancen wie edlem Grau, Champagner und Elfenbein reicht, rundet den exklusiven Auftritt gelungen ab.

Das Highlight der Kollektion ist  die Kronen-Tapete von GLÖÖCKLER® IMPERIAL by marburg: Kaiserliche Kronen mit goldenen Ornamenten lassen Ihre Wand zu einem Palast erstrahlen. Ein Muss für alle Fans des extravaganten, luxuriösen Geschmacks.

 

GLÖÖCKLER® IMPERIAL by marburg wird im Tiefdruckverfahren hergestellt und heiß geprägt. So entstehen unzählige, präzise Haschuren und feinste Linien, die der Tapete ihre hochwertige Reliefhaptik verleihen. Die Kollektion umfasst 70 einzigartige Vliestapeten in 10,05 m x 0,70 m –dem etablierten Maß hochwertiger Designer-kollektionen. Eine Rolle kostet zwischen 54,95 Euro und 84,95 Euro. Ist die Tapete mit Strass verziert, beläuft sich der Preis je nach Applikation auf 219,95 Euro bis 329,95 Euro. Das Schwanenmotiv wird in 1,04 m Breite und 2,80 m Höhe angeboten. Der majestätische Pfau setzt sich aus zwei je knapp 0,70 m breiten Bahnen zusammen und misst beeindruckende 3,25 m in der Höhe. Die Pfauenfeder zieht in 0,70 m Breite und 3,30 m Höhe die Blicke auf sich. Diese Tapeten – im Digitaldruck gefertigt – kosten zwischen 199,95 Euro und 698,95 Euro.

 

Last but not least hält marburg für GLÖÖCKLER-Fans ein besonderes Special bereit: Den Maestro persönlich, der im schwarz-gelben Brokatanzug vor der imposanten Barockfassade der Wiener Karlskirche posiert, gibt es als Poster in drei Größen. Ganz im Sinne seines Markenzeichens – als visuelle Krönung der Kollektion.

10.01.2017 Eine Tapete wie keine andere

Unikate für die Wand. Die Kollektion „Karat“ gibt jedem die Möglichkeit, eine Tapete zu gestalten, die so einmalig ist wie er selbst. Dafür werden Wunschmotive in Strass oder Perlen auf Tapetenbahnen gebracht, Räume also edel individualisiert. Eine hochkarätige Spezialität, die nur die Marburger Tapetenfabrik beherrscht.

 

Ob Schriftzug, Logo oder Silhouette – alles setzt „Karat“ in dreidimensionalen Schmuckelementen zu exklusiven Wandveredelungen um. So erhalten Tapeten eine ganz persönliche Signatur, die Interieurs im Privat- wie Objektbereich einmalig macht. Ob das Markenzeichen im Ladenlokal, das Besitzer-Konterfei im trendigen Barber-Shop, das Hochzeitsdatum in der gemeinsamen Wohnung – die Ideen, die sich in Strass oder Perlen auf Tapete umsetzen lassen, sind genauso vielfältig wie die Möglichkeiten von „Karat“.

 

So stehen als Trägermaterial fast 60 Heißprägetapeten in 70 cm Breite zur Wahl. Deren breit gefächerte Farbskala hält faszinierende Nuancen von Arktisblau über Platin, Cremeweiß und Anthrazit bis zu warmem Kupfer und noblem Gold bereit. Auf diese appliziert marburg in einem exklusiven Fertigungsverfahren dreidimensionale Dekoelemente. Dabei kann man zwischen schwarzen und kristall-klaren Strasssteinen in 4 oder 6 mm Durchmesser wählen oder sich alternativ für sanft schimmernde Perlen entscheiden. Letztere gibt es mit 6 oder 8 mm Durchmesser schwarz oder perlmuttfarben, als 8-mm-Variante auch gold- oder silberfarbig. Ergänzend kann das in Dekosteinen aufgebrachte Motiv auch noch per Digitaldruck – etwa ein Schriftzug – in seiner Wirkung unterstrichen werden.

Hotels, Restaurants, Praxen, Stores und andere Repräsentationsräume erhalten mit der Individualkollektion „Karat“ die exklusive Möglichkeit, sich ein optisches Alleinstellungsmerkmal zu gestalten. Und auch für Privaträume bietet marburgs Expertise einmalige Eyecatcher – mit einer Tapete wie keiner anderen.

10.01.2017 Tapeten für die Beletage

Sie verbreiten die Noblesse textiler Wandbespannungen und setzen diese ganz unkompliziert zu zeitgemäßen Tapeten um: Die 58 Varianten der Kollektion „Opulence Classic“ kombinieren klassische Motive mit edler Stoffoptik von Damast bis Moiré. Ein Zusammenspiel, das Interieurs einen repräsentativen Auftritt voller Eleganz und Charme verleiht. Enchanté.

 

„Opulence Classic“ hält, was ihr Name verspricht: Sie setzt traditionelle Dessins und Textiloptiken zu einer aktuellen Tapetenkollektion für das gediegene Ambiente um. Vom klassischen Damastmotiv über Art déco-Elemente bis zum feinen Moiré-Effekt reichen die eleganten Dessinierungen, die im Tiefdruckverfahren auf Vliestapeten der neuesten Generation gebracht werden. So lässt sich eine repräsentative Wand-
gestaltung verarbeitungsfreundlich und unaufwendig realisieren.

 

Die 58 Artikel gruppieren sich zu fünf exklusiven Sets:

  • Ein großzügiges, klassisches Damastmotiv, dessen feiner Seidenglanz attraktiv mit dem matten Fond in Leinenoptik kontrastiert.
  • Ein Panel mit rankenartigem Blattornament. Der edle Fond weist die changierende, wellenartige Maserung eines Moiré-Stoffes auf.
  • Ein Damastmotiv, das sich als Allover über die gesamte Tapete zieht. Die Farben des mit zwei Druckwalzen aufgebrachten Dessins gehen fließend ineinander über.
  • Ein Doppelhelix im Art déco-Stil auf marmoriert anmutendem Fond.
  • Ein florales Dessin, in dessen Mittelpunkt ein medaillonartig
    eingefasstes Rosenbouquet steht.

 

Im fein abgestimmten Mix & Match lassen sich mehrere Sets mit einem Uni in täuschend echter Leinenoptik kombinieren, das auch haptisch kaum von Stoff zu unterscheiden ist.

Die Farbwelt von „Opulence Classic“ wird getragen von dezenten Tönen mit wohnlich-eleganter Ausstrahlung. Dabei reicht die Skala von Champagner über ein dekoratives Schlossgelb und Wollweiß mit Platin bis zu markantem britischem Grün, Stahlblau und einem Zimtton mit Gold- und Platinakzenten.

 

Alle Tapeten der Kollektion „Opulence Classic“ werden im Tiefdruckverfahren hergestellt und bei 200 bis 220 Grad Celsius heiß geprägt. Eine wassergekühlte Stahlwalze arbeitet anschließend feine Linien und Muster ein, die in ihrer Präzision einzigartig sind. Das fertige Produkt ist pflegeleicht, kratzfest und einfach zu verarbeiten. Die 10,05 x 0,70 m großen Tapetenbahnen verfügen über Vliesträger, die trocken an der eingekleisterten Wand fixiert und bei Bedarf als ganze Bahn wieder abgelöst werden können.

 

So lässt sich der repräsentative Charme traditioneller Wandbespannungen im Hier und Jetzt mit Tapeten der neuesten Generation erzeugen. Für die ganz persönliche Beletage.

27.09. 2016 Eine bühnenreife Komposition

marburg_nabucco_58033_webVerdis Oper „Nabucco“ wurde 1842 an der Mailänder Scala uraufgeführt. Fast 175 Jahre später feiert die nach ihr benannte Design-Kollektion der Marburger Tapetenfabrik Premiere. Technisch virtuos, opulent in der Ausstrahlung und erlesen kompo-niert, tritt „Nabucco“ ins Rampenlicht. Wie ihre Namenspatin spricht sie die Gefühle an und trifft optisch exakt den richtigen Ton. 47 Artikel versprechen im harmonischen Zusammenspiel große Auftritte auf der Wohnbühne. Da capo!

 

 

 

 

 

Nabucco“ lässt bereits beim Blättern im „Programmheft“ – dem Tapetenbuch – erahnen, wie beeindruckend die Tapeten wegen des Wechsels von Mattheit und Glanz an der Wand wirken müssen. Sind die Rollen dann tapeziert, entfaltet die Kollektion ihre ganze Strahlkraft und zieht Liebhaber klassischer Dessins genauso in ihren Bann wie Freunde zeitgenössischer Architektur.

 

Die 47 Artikel gruppieren sich zu drei fein komponierten Sets:

 

marburg_nabucco_58004_webEin breit gefächertes Damast-Motiv, das auf Distanz den Anschein feinen Stoffes erweckt. Die dazugehörigen Unis im Vintage-Look greifen die dezente Hintergrundstruktur des Hauptthemas geschickt auf, wahlweise im Farbton des Dessins oder des Fonds, in matter oder glänzender Ausführung.

 

 

 

 

marburg_nabucco_58040_58045_58024_web

Ein großzügiges, abstrahiertes Streifendessin, das zu jedem seiner fünf Kolorits zwei Unis fürs nuancegenaue Mix & Match bietet. Bei letz-teren scheint die Farbe wie mit dem Schwamm aufgetupft, was dem Uni-Auftritt Lebendigkeit verleiht.

 

 

 

 

 

marburg_nabucco_58030_webEin von Herzmuscheln inspiriertes Design, dessen feine Rippenstruktur von zartem Flitter akzentuiert wird. Für Unikombinationen eignet sich je ein Uni-Artikel aus dem ersten und zweiten Muster-Set perfekt.

 

 

 

 

 

Farblich schlägt „Nabucco“ sowohl wohnlich-zeitlose Töne aus der Naturskala wie Elfenbein oder eine Wollweiß-Pearl-Kombination an als auch kräftige, dramatische Kolorits. Ein Kardinalrot kombiniert mit Messing, eine mystisch-dunkles Grau, ein warmes Kupfer und immer wieder Gold – pur oder mit Anthrazit oder Sand variiert – lenken die Blicke magisch auf sich. Gold zieht sich als verbindendes Element durch die gesamte Kollektion und adelt sie durch sanfte Glanzlichter.

 

marburg_nabucco_58008_58007_58033_webAls besondere Highlights erweisen sich die Unis im Vintage-Look, die Mattheit und Glanz raffiniert in sich vereinen. Sie wirken an der Wand je nach Blickwinkel und Lichteinfall immer wieder anders und erzeugen so ein Bild, das auf Jahre hinaus nichts von seiner Faszination verliert.

 

Trotz großen Auftritts kennt „Nabucco“ bei der Verarbeitung keine Starallüren: die 10,05 x 0,53 m großen Bahnen verfügen über Vliesträger, die trocken an der eingekleisterten Wand fixiert und bei Bedarf als ganze Bahn wieder abgelöst werden können. Die im sogenannten Heißprägeverfahren hergestellte Kollektion vereint Feinheit und Robustheit: Einerseits ermöglicht ihre auf bis zu 220 Grad erhitzte Oberfläche, die mit einer wassergekühlten Stahlwalze bearbeitet wird, die Realisierung feinster Linien, andererseits ist das fertige Produkt pflegeleicht und kratzfest.

 

 

Nabucco“ bietet mit ihren bühnenreifen Kompositionen beste Voraussetzungen, um ein großes Publikum zu begeistern: genau wie ihr musikalische Namensgeber.

17.08.2016 Der Glanz der Dogenpaläste

 

Diese Tapeten tragen die Faszination venezianischer Palazzi ins Interieur: mit samtig matten Fonds und klassischen Motiven im edel schimmernden Blattgold-Look. So verwundert es nicht, dass die Marburger Tapetenfabrik mit „La Veneziana 3“ bereits die dritte Kollektion im Zeichen der Lagunenstadt auflegt. Dolce Vita für die Wand – made by marburg.

 

Ob George Clooney oder Bastian Schweinsteiger – nicht von ungefähr bevorzugt die Prominenz Venedig als Hochzeitslocation. Die Atmosphäre der Dogenstadt mit ihren historischen Gebäuden und Interieurs sorgt für unvergessliche Eindrücke. Die kann man mit marburgs luxuriöser Vliestapeten-Kollektion „La Veneziana 3“ nun auch diesseits der Alpen erleben.

 

Die 54 Artikel gruppieren sich zu drei mustergültigen Sets:

 

Einer Kombination aus Putzstrukturen und filigranem Damastmotiv, das durch Metallic-Akzente seinen glamourösen Look erhält. Die Struktur lädt als Uni zum Mix & Match mit den Mustervarianten ein oder verbreitet im Soloauftritt Noblesse.

 

 

 

 

_57906_kEiner modernen Helix, die vor einem Hintergrund aus klein-formatigen Tropfen ihre ornamentale Wirkung entfaltet. Alle Gestaltungselemente sind auch als separate Dessins erhältlich und bieten sich zum Kombinieren an. Den Unipart bestreitet eine feine Patina-Oberfläche mit ruhiger Ausstrahlung.

 

 

 

 

Einer Panelserie, die Blätterranken vor ihren abstrahierten Schatten inszeniert. Das Schattenmotiv kommt wiederum als Kombinationstapete zum Einsatz. Fürs effektvolle Zusammenspiel eignet sich idealerweise ein Dessin, bei dem sich Blätter zum ineinandergreifenden Allover verbinden.

 

 

 

 

Auch farblich verströmt „La Veneziana 3“ die gediegene Eleganz ihrer Namenspatin mit Variationen von hellem Greige, Champagner und gebrochenem Weiß. Feine Glanzlichter setzt die Kombination mit Goldtönen, etwa als Mattglanz-Effekt beim Helix-Motiv oder als Anthrazit-Akzent auf dem Damast-Dessin.

 

Im klaren Kontrast zur gestalterischen Patina steht die moderne, unkomplizierte Verarbeitung der Tapetenserie. Die 10,05 x 0,53 m großen Bahnen verfügen über einen Vliesträger. Somit lassen sie sich trocken an der eingekleisterten Wand fixieren und werden, wenn ein Tapetenwechsel gewünscht ist, ganz komfortabel als ganze Bahn wieder abgelöst.

 

„La Veneziana 3“ verhilft sowohl dem Privat- als auch dem Objektbereich zu glanzvollen wie einmaligen Auftritten mit Wiedererkennungswert. Bellissima!

BILDER-DOWNLOAD


Für den Bilder-Download klicken Sie bitte auf das jeweilige Bild:

Aufgrund der großen Daten kann der Aufbau etwas dauern.

 

Heimtextil-Trends 2019: Cool, Chick & Slow

Mit Nena nichts versäumt

Tapetenvielfalt im Skandinavien Look – Glück für die Wand

Bombay – Klarheit und Prägnanz

Heimtextil 2018 – “Signature” von Ulf Moritz

Heimtextil 2018 – “Legend” von Luigi Colani

Heimtextil 2018 – “StarLED”

Für Wände mit Charakter

Horus – Die Seele des Raumes

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bella Catania!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

“Hommage” – für und von Zaha Hadid

Nicht von schlechten Eltern

GLÖÖCKLER by marburg

Eine Tapete wie keine andere

Tapeten für die Beletage

 

CLIPPINGS
Marburger Tapetenfabrik
HOTELDESIGN
HOTELDESIGN
MT_HotelDesign_Nr.12Dez_18a-c.pdf
832.7 KiB
0 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
KÜCHE & BAD
KÜCHE & BAD
MT_KuecheBad_Nr.11-12_18ab.pdf
230.8 KiB
23 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.10Okt18a-c.pdf
714.9 KiB
14 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
REGIONAL BAUEN
REGIONAL BAUEN
MT_regionalBauen_Nr.09_18ab.pdf
266.6 KiB
24 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ZUHAUSE WOHNEN EXTRA
ZUHAUSE WOHNEN EXTRA
MT_zuhawoExtra_Nr.10Okt18ab.pdf
219.1 KiB
30 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
OÖNACHRICHTEN
OÖNACHRICHTEN
MT_OOeNachrichten_Nr.185_11.Aug18.pdf
498.1 KiB
28 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ARCADE
ARCADE
MT_arcade_Nr.04JuliAug18a-c.pdf
1.1 MiB
43 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.06-07JuniJuli18a-c.pdf
926.7 KiB
56 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
MADAME
MADAME
MT_Madame_Nr.06Juni18a-c.pdf
1.0 MiB
76 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ARCADE
ARCADE
MT_arcade_Nr.03MaiJuni18ab.pdf
349.2 KiB
90 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
BARBARA
BARBARA
MT_Barbara_Nr.06Juni18a-f.pdf
1.7 MiB
68 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.05Mai18a-d.pdf
1.1 MiB
79 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
KLASSISCH WOHNEN
KLASSISCH WOHNEN
MT_KlassischWohnen_Nr.02_18ab.pdf
215.1 KiB
85 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
WOHNIDEE
WOHNIDEE
MT_Wohnidee_Nr.05Mai18ab.pdf
270.1 KiB
98 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.03Maerz18a-c.pdf
622.4 KiB
96 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ARCADE
ARCADE
MT_arcade_Nr.02MaerzApril18a-f.pdf
2.9 MiB
87 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_zuhawo_Nr.04April18ab.pdf
311.6 KiB
120 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
WOHNINSIDER
WOHNINSIDER
MT_wohninsider.at_Nr.01FebMaerz18ab.pdf
289.3 KiB
106 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.02Feb18ab.pdf
244.5 KiB
113 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
DAS HAUS
DAS HAUS
MT_DasHaus_Nr.03Maerz18a-c.pdf
1.2 MiB
120 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_zuhawo_Nr.03Maerz18ab.pdf
345.1 KiB
122 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
FREUNDIN
FREUNDIN
MT_Freundin_Nr.01Jan18ab.pdf
643.9 KiB
122 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.01Jan18ab.pdf
238.6 KiB
126 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_zuhawo_Nr.02Feb18ab.pdf
381.5 KiB
129 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
SCHÖNER WOHNEN EXTRA
SCHÖNER WOHNEN EXTRA
MT_SWExtra_Nr.01Jan18a-c.pdf
774.6 KiB
137 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
HOTEL DESIGN
HOTEL DESIGN
MT_HotelDesign_Nr.11Nov17ab.pdf
201.4 KiB
135 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ARCADE
ARCADE
MT_arcade_Nr.06NovDez17ab.pdf
247.4 KiB
140 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.11Nov17ab.pdf
240.1 KiB
169 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
WOHNEN TRÄUME
WOHNEN TRÄUME
MT_WohnenTraeume_Nr.06_17ab.pdf
297.1 KiB
151 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.10Okt17ab.pdf
573.5 KiB
150 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_zuhawo_Nr.10Okt17a-c.pdf
1.1 MiB
228 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
LIFE IN
LIFE IN
MT_LifeIN_Nr.04Herbst17a-g.pdf
3.0 MiB
270 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.09Sep17ab.pdf
328.2 KiB
194 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
AIT
AIT
MT_AIT_Nr.09Sep17ab.pdf
332.4 KiB
314 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
LISA WOHNEN & DEKORIEREN ROMANCE
LISA WOHNEN & DEKORIEREN ROMANCE
MT_LisaWDRomance_Nr.04_17ab.pdf
277.6 KiB
221 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
WOHNIDEE EXTRA
WOHNIDEE EXTRA
MT_WohnideeExtra_Nr.09Sep17ab.pdf
256.0 KiB
198 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.08Aug17ab.pdf
224.7 KiB
205 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
KLASSISCH WOHNEN
KLASSISCH WOHNEN
MT_KlassischWohnen_Nr.03Aug-Okt17ab.pdf
236.6 KiB
188 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
MÖBELMARKT
MÖBELMARKT
MT_Moema_Nr.07_17ab.pdf
738.5 KiB
203 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ARCADE
ARCADE
MT_arcade_Nr.04JuliAug17ab.pdf
287.7 KiB
194 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.06-07JuniJuli17ab.pdf
221.7 KiB
213 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
INWOHNEN
INWOHNEN
MT_inwohnen_Nr.02_17ab.pdf
216.3 KiB
228 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
RZ RAUM UND AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.05Mai17a-c.pdf
851.1 KiB
236 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
BAUEN & RENOVIEREN
BAUEN & RENOVIEREN
MT_BauenRenovieren_Nr.05-06_17a-c.pdf
1.3 MiB
325 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_zuhawo_Nr.04April17a-e.pdf
2.3 MiB
355 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
WOHNINSIDER.AT
WOHNINSIDER.AT
MT_wohninsider.at_Nr.01FebMaerz17ab.pdf
308.3 KiB
254 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
RENOVIEREN XXL
RENOVIEREN XXL
MT_RenovierenEnergiesparen_Nr.01Maerz17ab.pdf
290.7 KiB
251 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
COUNTRY STYLE
COUNTRY STYLE
MT_CountryStyle_Nr.79Maerz17a-g.pdf
2.9 MiB
344 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
MEIN SCHÖNES ZUHAUSE
MEIN SCHÖNES ZUHAUSE
MT_MeinSchoenesZuhause_Nr.04MaerzApril17ab.pdf
336.5 KiB
233 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
AIT
AIT
MT_AIT_Nr.03Maerz17ab.pdf
319.1 KiB
238 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
RZ RAUM & AUSSATTUNG
RZ RAUM & AUSSATTUNG
MT_RZ_Nr.03Maerz17ab.pdf
233.9 KiB
254 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
TINA
TINA
MT_Tina_Nr.11_08.Maerz17ab.pdf
712.4 KiB
270 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ARCADE
ARCADE
MT_arcade1_Nr.02MaerzApril17.pdf
288.5 KiB
238 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ARCADE
ARCADE
MT_arcade_Nr.02MaerzApril17a-d.pdf
2.1 MiB
333 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
WOHNGLÜCK
WOHNGLÜCK
MT_Wohnglueck_Nr.01_17ab.pdf
321.0 KiB
247 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
SELBST IST DER MANN
SELBST IST DER MANN
MT_SelbstIstDerMann_Nr.03Maerz17a-d.pdf
1.8 MiB
350 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_zuhawo_Nr.03Maerz17ab.pdf
262.0 KiB
260 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
LISA WOHNEN & DEKORIEREN ROMANCE
LISA WOHNEN & DEKORIEREN ROMANCE
MT_LisaWDRomance_Nr.01_17ab.pdf
331.1 KiB
265 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
SELBST IST DER MANN
SELBST IST DER MANN
MT_SelbstIstDerMann_Nr.01Jan17a-e.pdf
2.1 MiB
362 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_zuhawo_Nr.02Feb17ab.pdf
342.5 KiB
269 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
LISA
LISA
MT_Lisa_Nr.02_04.Jan17ab.pdf
388.0 KiB
257 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
101 WOHNTRENDS
101 WOHNTRENDS
MT_101Wohntrends_Dez16ab.pdf
342.0 KiB
269 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
MEIN EIGENHEIM
MEIN EIGENHEIM
MT_meinEigenheim_Nr.04_16a-d.pdf
1.6 MiB
421 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
HOTEL INTERIOR
HOTEL INTERIOR
MT_HotelInterior_HerbstWinter16ab.pdf
332.9 KiB
267 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
BESTE LAGE
BESTE LAGE
MT_BesteLage_HerbstWinter16ab.pdf
264.4 KiB
369 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
BILD DER FRAU
BILD DER FRAU
MT_BildDerFrau_Nr.43_21.Okt16ab.pdf
280.9 KiB
262 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
HAUSTRÄUME
HAUSTRÄUME
MT_Haustraeume_Nr.02_16ab_2.pdf
228.8 KiB
290 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
LEA WOHNEN
LEA WOHNEN
MT_LeaWohnen_Nr.04_16a-c.pdf
1.1 MiB
346 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
DIE AKTUELLE
DIE AKTUELLE
MT_DieAktuelle_Nr.41_08.Okt16ab.pdf
331.0 KiB
289 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
RZ - RAUM & AUSSTATTUNG
RZ - RAUM & AUSSTATTUNG
MT_RZ1_Nr.10Okt16.pdf
219.0 KiB
281 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
RZ - RAUM & AUSSTATTUNG
RZ - RAUM & AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.10Okt16ab.pdf
721.1 KiB
391 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
HAUSTRÄUME
HAUSTRÄUME
MT_Haustraeume_Nr.02_16ab.pdf
1.2 MiB
387 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ARCADE
ARCADE
MT_arcade_Nr.05SepOkt16ab.pdf
1.2 MiB
401 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_zuhawo_Nr.09Sep16a-p.pdf
7.1 MiB
479 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
WOHN!DESIGN
WOHN!DESIGN
MT_WohnDesign_Nr.05SepOkt16ab.pdf
210.4 KiB
298 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
RZ - TRENDS-INTERIOR-DESIGN
RZ - TRENDS-INTERIOR-DESIGN
MT_RZ_Nr.09Sep16ab.pdf
230.4 KiB
292 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_zuhawo1_Nr.09Sep16ab.pdf
313.3 KiB
300 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
FÜR SIE
FÜR SIE
MT_FuerSie_Nr.20_29.Aug16ab.pdf
1.1 MiB
402 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
LEA WOHNEN
LEA WOHNEN
MT_LeaWohnen_Nr.03_16a-f.pdf
4.2 MiB
468 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
RAUM UND WOHNEN
RAUM UND WOHNEN
MT_RaumWohnen_Nr.08AugSep16ab.pdf
1.1 MiB
383 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ROMANTISCH WOHNEN
ROMANTISCH WOHNEN
MT_RomantischWohnen_Nr.05AugSep16a-c.pdf
1.4 MiB
320 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
101 WOHNTRENDS
101 WOHNTRENDS
MT_101Wohntrends_Nr.05AugSep16a-c.pdf
1.2 MiB
341 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ARCADE
ARCADE
MT_arcade_Nr.04JuliAug16ab.pdf
602.6 KiB
314 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
WOHNEN & GENIEßEN
WOHNEN & GENIEßEN
MT_WohnenGeniessen_Nr.04JuliAug16ab.pdf
336.0 KiB
325 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
STILVOLL WOHNEN
STILVOLL WOHNEN
MT_StilvollWohnen_Nr.05AugSep16a-c.pdf
886.5 KiB
331 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
RAUM UND WOHNEN
RAUM UND WOHNEN
MT_RZ1_Nr.06-07JuniJuli16.pdf
234.7 KiB
300 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ARCADE
ARCADE
MT_arcade1_Nr.03MaiJuni16ab.pdf
262.2 KiB
305 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
WOHNEN & DEKO
WOHNEN & DEKO
MT_WohnenDeko_Nr.04Juni-Juli16ab.pdf
312.2 KiB
323 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
WOHNIDEE
WOHNIDEE
MT_Wohnidee_Nr.06Juni16ab.pdf
365.7 KiB
384 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
RAUM UND WOHNEN
RAUM UND WOHNEN
MT_RZ_Nr.06-07JuniJuli16ab.pdf
287.4 KiB
340 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ARCADE
ARCADE
MT_arcade_Nr.03MaiJuni16ab.pdf
283.7 KiB
328 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_zuhawo1_Nr.05Mai16.pdf
355.2 KiB
334 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_zuhawo_Nr.06Juni16a-d.pdf
2.1 MiB
307 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_zuhawo_Nr.05Mai16ab.pdf
642.3 KiB
366 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
DIE SCHÖNSTEN 100 WOHNRÄUME
DIE SCHÖNSTEN 100 WOHNRÄUME
MT_DieSchoensten100Wohnr._Nr.03Mai-Juli16ab.pdf
422.7 KiB
333 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
AIT
AIT
MT_AIT_Nr.03_16ab.pdf
306.5 KiB
315 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
FÜR SIE
FÜR SIE
MT_FuerSie_Nr.08_14.Maerz16ab.pdf
1.4 MiB
506 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
AIT
AIT
MT_AIT_Nr.03_16ab_2.pdf
1.6 MiB
360 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ALLES FÜR DIE FRAU
ALLES FÜR DIE FRAU
MT_AllesFuerDieFrau_Nr.10_04.Maerz16ab.pdf
1.7 MiB
341 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.03Maerz16ab_2.pdf
1.4 MiB
357 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_ZuhauseWohnen_Nr.03Maerz16i_m_2_2.pdf
4.1 MiB
406 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_ZuhauseWohnen_Nr.03Maerz16a_h_1_2.pdf
7.0 MiB
351 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_ZuhauseWohnen_Nr.03Maerz16n_p_3_2.pdf
1.8 MiB
335 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_ZuhauseWohnen1_Nr.03Maerz16a-f_2.pdf
5.3 MiB
341 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ZUHAUSE WOHNEN
ZUHAUSE WOHNEN
MT_ZuhauseWohnen_Nr.02Feb16a-d_2.pdf
4.3 MiB
337 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ZUHAUSE WOHNEN EXTRA
ZUHAUSE WOHNEN EXTRA
MT_ZuhauseWohnenExtra_Apr16ab_2.pdf
1.7 MiB
425 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
EURODECOR
EURODECOR
MT_eurodecor_Nr.02Feb16a-e.pdf
4.0 MiB
449 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ARCHITEKTUR & WOHNEN SPECIAL
ARCHITEKTUR & WOHNEN SPECIAL
MT_AWSpecial_Nr.02AprMai16ab.pdf
2.1 MiB
381 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ARCHITEKTUR & WOHNEN
ARCHITEKTUR & WOHNEN
MT_AW_Nr.02AprMai16ab.pdf
1.3 MiB
337 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ARCADE
ARCADE
MT_arcade1_Nr.02MaerzApr16.pdf
702.4 KiB
344 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
ARCADE
ARCADE
MT_arcade_Nr.02MaerzApr16a-c.pdf
2.4 MiB
410 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
BAUEN UND RENOVIEREN
BAUEN UND RENOVIEREN
MT_BauenRenov.1_Nr.03-04_16.pdf
682.9 KiB
412 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
BAUEN UND RENOVIEREN
BAUEN UND RENOVIEREN
MT_BauenRenov._Nr.03-04_16ab.pdf
1.8 MiB
379 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
SELBER MACHEN
SELBER MACHEN
MT_SelberMachen_Nr.03Maerz16a-e_2.pdf
3.9 MiB
437 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
HAUSTEX
HAUSTEX
MT_Haustex_Nr.02_16ab.pdf
1.3 MiB
444 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
H.O.M.E.
H.O.M.E.
MT_Home_Maerz16ab.pdf
1.4 MiB
401 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
HOMES & GARDENS
HOMES & GARDENS
MT_HomesGardens_Nr.02MaerzApr16ab.pdf
1.6 MiB
354 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
CASA VITA
CASA VITA
MT_casavita_JanFeb16a-c.pdf
2.5 MiB
344 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
LISA
LISA
MT_Lisa_Nr.08_17.Feb16ab.pdf
1.9 MiB
394 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
MÖBEL KULTUR
MÖBEL KULTUR
MT_Moeku_Nr.02_16a-c_2.pdf
2.3 MiB
478 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
LISA WOHNEN UND DEKORIEREN
LISA WOHNEN UND DEKORIEREN
MT_LisaWD_Nr.01Jan16ab.pdf
2.0 MiB
453 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
WOHN ! DESIGN
WOHN ! DESIGN
MT_WohnDesign_Nr.02MaerzApr16a-d_2.pdf
2.7 MiB
356 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
MÖBELMARKT
MÖBELMARKT
MT_Moema_Nr.02_16a-c_2.pdf
2.2 MiB
406 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.02Feb16a-c_2.pdf
1.9 MiB
433 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
101 WOHNTRENDS
101 WOHNTRENDS
MT_101Wohntrends_Nr.02Feb-Maerz16ab_2.pdf
1.9 MiB
427 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
LIVING AT HOME
LIVING AT HOME
MT_Livatho_Nr.02Feb16ab.pdf
1.9 MiB
438 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
SELBST IST DER MANN
SELBST IST DER MANN
MT_SelbstIstDerMann_Nr.01Jan16a-d_2.pdf
3.2 MiB
415 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
MD INTERIOR DESIGN ARCHITECTURE
MD INTERIOR DESIGN ARCHITECTURE
MT_md_Nr.01_16ab.pdf
1.4 MiB
300 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
BUNTE
BUNTE
MT_Bunte_Nr.04_21.Jan16ab.pdf
1.3 MiB
466 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
FRAU IM SPIEGEL
FRAU IM SPIEGEL
MT_FrauImSpiegel_Nr.04_20.Jan16ab.pdf
1.3 MiB
304 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
MEIN NEUES ZUHAUSE
MEIN NEUES ZUHAUSE
MT_MeinNeuesZuhause_Nr.02_16ab.pdf
1.9 MiB
331 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
MÖBEL KULTUR
MÖBEL KULTUR
MT_moeku_Nr.01Jan16ab.pdf
2.0 MiB
307 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
MT_RZ_Nr.04Apr16ab.pdf
274.5 KiB
312 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
MÖBEL KULTUR
MÖBEL KULTUR
MT_moeku_Nr.04Apr16ab.pdf
351.4 KiB
296 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
LIVING & MORE
LIVING & MORE
MT_LivingMore_Nr.04Apr16ab.pdf
513.4 KiB
325 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
FRAU IM SPIEGEL
FRAU IM SPIEGEL
MT_FrauImSpiegel_Nr.15_06.Apr16a-c.pdf
1.4 MiB
380 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
RZ RAUM & AUSSTATTUNG
MT_RZ1_Nr.03Maerz16ab.pdf
381.7 KiB
310 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
LENA WOHNEN & DEKORIEREN
LENA WOHNEN & DEKORIEREN
MT_LenaWD_Nr.03_16a-c.pdf
2.0 MiB
317 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
WOHNINSIDER.AT
WOHNINSIDER.AT
MT_wohninsider.at_Nr.01FebMaerz16ab.pdf
385.6 KiB
282 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
FRAU VON HEUTE
FRAU VON HEUTE
MT_FrauVonHeute_Nr.13_24.Maerz16ab.pdf
464.6 KiB
307 Downloads
Details
Marburger Tapetenfabrik
FÜR SIE
FÜR SIE
MT_FuerSie_Nr.08_14.Maerz16ab_2.pdf
327.5 KiB
312 Downloads
Details

 

Bei den aufgeführten Clippings handelt es sich nicht um einen elektronischen Pressespiegel im Sinne des §15 und §49 UrhG, sondern um eine Zusatzleistung für unsere Kunden zum ausschließlich INTERNEN GEBRAUCH in ihrem Hause.

Die Clippings sind gemäß Entscheidung des BGH vom 12. Juli 2002 (AZ.: I ZR 255/00) nur für interne Zwecke zu verwenden!